Login

Performance Vertraulich

Zürich/London – Der Londoner Immobilienmarkt ist einer der aufregendsten der Welt. Analysten blickten mit großem Interesse auf die Markttendenzen im Jahr 2020, das auch immobilienwirtschaftlich ganz im Zeichen des vollzogenen Brexit und der Corona-Krise stand. Selbst die größten Optimisten waren von dem Immobilienboom überrascht, den die britische Hauptstadt dann erlebte. Im Oktober 2020 schrieb die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“: „Damit hatte niemand gerechnet. Mitten in der größten Rezession seit Generationen steigen die Preise für Häuser und Wohnungen in Großbritannien auf ein Rekordhoch. Von ungewöhnlich großem Käuferinteresse berichten die Makler. Während des Lockdowns war der Markt drei Monate lang fast völlig zum Erliegen gekommen, doch seit dem Ende der Zwangspause steigen die Preise.“ Laut Nationwide, der größten Bausparkasse des Vereinigten Königreichs, stiegen die Preise im August 2020 gegenüber dem Vorjahresstand um fast vier Prozent.