Login

Performance Vertraulich

Bozen – Das Coronavirus ist für allem für ältere und vorerkrankte Menschen mit geschwächten Immunkräften gefährlich. Die Pandemie erinnert auf dramatische Weise daran, wie wichtig ein gesundes und starkes Immunsystem ist, um gegen Viren und Bakterien gewappnet zu sein. Ein intaktes Immunsystem stärkt die Abwehrkräfte und hilft ganz allgemein, gesund zu bleiben. Einen nachhaltigen Beitrag dazu leisten Bewegung, Sonnenlicht und eine richtige Ernährung. Laufen oder Fahrradfahren stärken das Herz und das Immunsystem. Da solche Aktivitäten unter freiem Himmel stattfinden, gibt es eine weitere Immunstärkung: Wenn Sonnenlicht auf die Haut trifft, beginnt der Körper, das unverzichtbare Vitamin D zu produzieren. Entscheidend für eine starke Abwehr ist insbesondere eine gute Ernährung. Wichtig sind in diesem Zusammenhang Selen, Eisen, Zink und Kupfer sowie die Vitamine A, Vitamin B6 und B12, Vitamin C, D und E, die vor allem in Obst und Gemüse stecken. Ein wesentlicher Teil der Immunabwehr läuft über den Darm, weil sich dort 80 Prozent aller Immunzellen befinden. Wer seinen Darm schonen will, sollte sich ausgewogen mit wenig Zucker, wenig Fleisch und wenig tierischen Fetten ernähren und stattdessen viele Ballast- und Mineralstoffe zu sich nehmen.

Altheim-Essenbach - Körperlich hart arbeitende Menschen, Senioren, schwangere Frauen und Sportler leiden besonders häufig unter Zerrungen der Muskeln. Muskelkater und -krämpfe gehen in aller Regel auf neuromuskuläre Erkrankungen, Diabetes, unzureichende Flüssigkeitsaufnahme, Alkoholismus und einen Mangel an Magnesium zurück. Von diesen medizinischen Ursachen lassen sich Flüssigkeits- und Magnesiummangel naturgemäß am leichtesten beheben, um Beschwerden wie Wadenkrämpfe, Kopf- und Muskelschmerzen sowie Schlafprobleme loszuwerden. Zwischen 300 und 400 mg Magnesium braucht der Körper eines Erwachsenen täglich, um voll funktionstüchtig und leistungsfähig zu sein. Da Magnesium für den menschlichen Organismus unverzichtbar ist, von ihm selbst aber nicht hergestellt werden kann, muss dieser Mineralstoff von außen zugeführt werden.