Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft

Thomas Olek baut auf Frederik Mehlitz und der auf publity Performance GmbH

Freitag, 26 September 2014 17:11 geschrieben von 
Thomas Olek baut auf Frederik Mehlitz und der auf publity Performance GmbH Quelle: publity.de

Leipzig - Die publity Performance GmbH aus Leipzig hat von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Erlaubnis für die Tätigkeit als AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft nach §§ 20, 22 KAGB zur Verwaltung von geschlossenen Publikums- und Spezial-AIF erhalten.

Nachdem der publity Performance Fonds Nr. 7 im Februar diesen Jahres als erster geschlossener Publikums-AIF eine Vertriebszulassung der BaFin nach dem neuen Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) erhalten hatte, folgte nun auch die Lizenz der BaFin für die neue Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) der publity Gruppe, der publity Performance GmbH.

Die AIF der publity Performance GmbH investieren in Gewerbeimmobilien vornehmlich aus Bankenverwertung in deutschen Ballungszentren wie Frankfurt am Main oder München. Im „manage-to-Core“-Ansatz werden die Immobilien aufgewertet, mit dem Ziel, diese nach kurzer Haltedauer mit Gewinn für die Investoren wieder zu veräußern. Neben Publikums-AIF für Privatanleger kann publity auch für professionelle und semi-professionelle Anleger maßgeschneiderte Investmentangebote in deutschen Gewerbeimmobilien als Spezial-AIF anbieten.

Christoph Blacha und Frederik Mehlitz bilden als Geschäftsführer die Führungsriege der KVG. Sie werden unterstützt vom dreiköpfigen Aufsichtsrat der publity Performance GmbH, bestehend aus Joachim Hürter (Vorsitzender), Wolfgang Faillard (Stellvertreter) sowie Mario Linkies. Die publity Performance GmbH erfüllt die neuen gesetzlichen Anforderungen, wozu die Einrichtung eines Portfolio- und Risikomanagements, die Beauftragung einer Verwahrstelle, erhöhte Anforderungen an das Anfangskapital, die regelmäßige Bewertung der Vermögensgegenstände der AIF bzw. des Nettoinventarwertes sowie die potenzielle Auslagerung von Tätigkeiten, etwa von Compliance und Geldwäsche, gehören. Dazu gehören ferner das Liquiditätsmanagement, die Aufstellung und Prüfung der Jahresabschlüsse sowie entsprechende Informations- und Transparenzpflichten. Neben den beiden Geschäftsführern stellen weitere 7 qualifizierte Mitarbeiter der publity Performance GmbH sicher, dass das vom Gesetzgeber verlangte „Mehr“ an Sicherheit und Transparenz bei den aktuellen „publity Performance Fonds“ vollständig und nachhaltig umgesetzt wird.

„Mit der Genehmigung unserer eigenen KVG können wir unseren Investoren und Partnern die komplette Bandbreite der voll regulierten Welt der geschlossenen AIF anbieten. Mit der genehmigten KVG haben wir die Grundlage für weiteres Wachstum der Unternehmens-Gruppe geschaffen“, so Frederik Mehlitz, Geschäftsführer der publity Performance GmbH.

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten