Diese Seite drucken
Freigegeben in Finanzen

Investitionen in Sachwerte wie Immobilien und Edelmetalle sollen Sicherheit geben

Multitalent: Kundenportal der VIVAT Verwaltungs GmbH für diverse Vermögensanlagen

Montag, 16 Oktober 2017 17:27 geschrieben von 
Multitalent: Kundenportal der VIVAT Verwaltungs GmbH für diverse Vermögensanlagen Quelle: www.multitalent.ag

Kempten - Im unübersichtlichen und von scharfer Konkurrenz geprägten Markt der Finanzanlagenvermittler zählt heute mehr denn je ein moderner, aussagekräftiger und leserfreundlicher Internetauftritt. Deshalb wurde die Netzpräsentation von VIVAT, einem internationalen Unternehmen im Bereich der Geldanlagen und Sachwertinvestitionen, im Juni generalüberholt und soll nun als informative und gleichzeitig kompakte „Online-Visitenkarte“ wirken. Man verspricht potenziellen Anlegern unter https://www.multitalent.ag/ eine „Webseite mit Mehrwert“ zu Verträgen, Investitionen und Karrieren in den VIVAT-Unternehmen. Die in Kempten ansässige VIVAT Verwaltungs GmbH agiert dabei als exklusive Vertriebsgesellschaft für alle VIVAT-Unternehmen und als direkte Ansprechpartnerin der Anleger. Die anderen VIVAT-Unternehmen sind autonome Gesellschaften, die ihrerseits neue Finanz- und Geldanlagekonzepte nach möglichst genauen Kundenbedürfnissen entwickeln.

Die Netzseite liefert seit Juni für die „Multitalent-Tarife“ Beispielberechnungen, Kombinationsmöglichkeiten und Vertragsdokumente. Ein Tarifvergleich beantwortet die immer wiederkehrende Kundenfrage, welcher Tarif wohl der richtige sein könnte? Unter „Sparanlagen“ und „Einmalanlagen“ können die Tarife direkt miteinander verglichen werden. Übersichtlich beantwortet werden auch Fragen zu Investitionen und zur Vertriebsanbindung, schließlich kann man sich bei VIVAT auch als freier Finanzvermittler bewerben und vom Erfahrungsschatz anderer Vermittler profitieren.

Im September ging das neue Online-Kundenportal von VIVAT mit dem Versprechen auf mehr Transparenz und Überblick über alle Neuigkeiten zu Kundenverträgen an den Start. Das Kundenportal ermöglicht das Einsehen und das Herunterladen der Verträge, den Online-Bezug von Kontoauszügen, Belegen und weiteren Dokumenten, die selbstständige Verwaltung hinterlegter Daten und die direkte Kontaktaufnahme.

Weil VIVAT versichert, gemäß der eigenen Firmenphilosophie ausschließlich in reale Werte zu investieren, lohnt ein Blick auf die diversen Immobilieninvestments des Allgäuer Unternehmens. Bei dem Objekt „Sachsenwerkstraße“ handelt es sich beispielsweise um ein ehemaliges Produktions- und Lagergebäude in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Dieses soll in den kommenden Jahren kernsaniert und in insgesamt 27 attraktive Wohnungen und Lofts umgewandelt werden. Das historische Industriedenkmal befindet sich im Stadtteil Niedersedlitz und grenzt direkt an das beliebte Wohngebiet Dresden-Leuben. Dieses zeichnet sich neben einer guten Infrastruktur mit Einkaufsmöglichkeiten und sozialen Einrichtungen durch seine vielen Grünflächen aus. Im unmittelbaren Umfeld des Bauwerks bietet die „Kiesgrube Leuben-Süd“ Naherholung mit Wasserski- und Wakeboardanlage. Das Anlaufen des Projektes wird derzeit vorbereitet.

Eine andere Immobilie im VIVAT-Portfolio befindet sich in der Max-Beckmann-Straße 10 im westlichen Zentrum Leipzigs. Trotz der zentralen Lage liegt das denkmalgeschützte Mehrfamilienhaus sehr ruhig, und der begrünte Innenhof verschafft ein angenehmes Wohngefühl. Durch die absolute Innenstadtnähe sind öffentliche Einrichtungen wie Schulen und Arztpraxen fußläufig zu erreichen. Auch die Leipziger Fußgängerzone mit ihrem reichen gastronomischen Angebot und vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten ist nur wenige Minuten entfernt. Die Vermietung dieser Immobilie im boomenden Leipzig dürfte somit eine dauerhafte Rendite-Sicherheit geben. Auch dieses ehrgeizige Projekt befindet sich in der Vorbereitungsphase für den Vertriebsstart.

Bereits mit monatlichen Kleinbeträgen von 50 Euro kann man bei VIVAT Vermögensanlagen erwerben und bei mehrjähriger Laufzeit auf eine jährliche Verzinsung von fünf Prozent hoffen. Dafür stehen die monatlichen Sparangebote mit Namen wie „Multitalent BASIC 7“ oder „Multitalent BASIC 12“.

Dabei handelt es sich jedoch um qualifizierte Nachrangdarlehen mit einem hohen Verlustrisiko. Selbst VIVAT warnt: „Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.“

Ein Nachrangdarlehen ist eine Geldspritze, bei der der Geldgeber akzeptiert, dass er bei der Rückzahlung im Rang hinter andere Gläubiger zurücktritt. Im Insolvenzfall des Darlehensnehmers bekommt der Geldgeber sein Geld erst dann zurück, wenn vorher die anderen Gläubiger ihr Geld erhalten haben („Nachrangklausel“). Wegen des hohen Ausfallrisikos versprechen solche Darlehen den Nachranggläubigern besonders hohe Zinsen. Bei sogenannten qualifizierten Nachrangdarlehen muss der Darlehensnehmer trotz Fälligkeit schon dann nicht mehr zahlen, wenn er durch die Zahlung in eine ernste finanzielle Krise geraten könnte.

Die Kemptener Finanzanlagenvermittler versuchen die Risiken der Nachrangdarlehen durch Investitionen in Sachwerte wie Immobilien und Edelmetalle zu minimieren. Ob man das für realistisch hält, muss jeder Anleger selbst entscheiden.

Artikel bewerten
(15 Stimmen)
Schlagwörter:
Sandra Weiss

Das Neueste von Sandra Weiss

Ähnliche Artikel

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten