Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Strasser Capital und MEP Solar

Die Metamorphose des Konstantin Strasser

Sonntag, 02 März 2014 14:20 geschrieben von 
Konstantin Strasser, MEP Solar Konstantin Strasser, MEP Solar

München - Das Leben war nicht immer einfach für den Solar-Unternehmer Konstantin Strasser aus München. Aus einfachsten Verhältnissen hat er sich nach oben gearbeitet. Wenn er heute aus den breiten Glasfassaden seiner Unternehmenszentrale (Strasser Capital) im zehnten Stockwerk der Münchener Highlight Towers blickt und in sich geht, weiß er wie weit sein Weg zu diesem Erfolg war. Ihm wurde nichts in die Wiege gelegt. Alles wofür er heute steht ist das Ergebnis harter und oft entbehrungsreicher Arbeit. Doch das sind Erinnerungen. Seine Vergangenheit ist ihm heilig, so wie seine Familie.

Angekommen im Jahr 2014 muß sich jeder journalistische Beobachter eingestehen, dass Konstantin Strasser viel geschaffen hat. Er wirkt oft rauh und hemdsärmelig, aber selbst Konkurrenten billigen Strasser ein "gutes Herz" zu. Auf seinem Weg nach oben habe er nie diejenigen vergessen, die er unterwegs traf und leider nicht immer mitziehen konnte. Dabei ist die Begeisterungsfähigkeit wohl sein stärkstes Kapital. Unternehmerisch und fachlich mußte sich der Macher, den man auch schon in der Süddeutschen Zeitung mit dem Titel "Solarkönig von München" schmückte, viele Kompetenzen zukaufen. Heute laufen für ihn gut ausgebildete Fachleute, die in seiner Kindheit noch nicht mal mit ihm gespielt hätten. Erfolg entspringt eben auch dem eisernen Willen.

Konstantin Strasser
Konstantin Strasser

Und so wie Konstantin Strasser auch viele Dummheiten gemacht hat, so hat er vor allem von jedem und aus jeder Situation gelernt. Er sei wie ein Schwamm, der das Wissen von anderen aufsaugt und dann für sich und seine Unternehmen nutzt, sagt jemand über ihn, der Konstantin Strasser nicht wirklich mag. Doch zugestehen muß man, dass die Strasser Capital nicht nur inzwischen in enger Nachbarschaft zu namhaftesten Unternehmen (Beispiel Roland Berger) residiert, sondern auch über einen einzigartigen Esprit verfügt.

Mit MEP Solar führt Konstantin Strasser nun ein "Solarkonzept für jedermanns Dach" ein. Dabei schien die Ära der Geschäftemacherei mit EEG und anderen "grünen Subventionen" schon komplett zu Ende zu gehen. Konstantin Strasser stößt nun betriebswirtschaftlich gut kalkuliert in eine Marktlücke, die ihm der oft überstürzte Rückzug weniger smarter Wettbewerber nun läßt. Die außerordentliche Vertriebsstärke der Strasser Capital Unternehmungen ermöglicht ihm das. Und seine Lösungen rentieren sich offenbar immer auch für seine Partner.

Letzte Änderung am Sonntag, 02 März 2014 15:01
Artikel bewerten
(21 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten