Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

„Nur physisches Edelmetall ist Geld“

Bei Bankstore24 kommen auch Gold-Anleger auf ihre Kosten

Freitag, 06 März 2015 17:29 geschrieben von  Enno-Martin Cramer
Bankstore24 Bankstore24 Quelle: Bankstore24

Dresden - Der in Dresden ansässige Finanzdienstleister Bankstore24 hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Kunden bei der Wahl des richtigen Anbieters in den Bereichen Vorsorge, Vermögensaufbau und Absicherung individuell zu beraten und damit allen Menschen, die nach einer Möglichkeit suchen, ihr Geld effektiv anzulegen, einen Weg durch den Dschungel der am Markt erhältlichen Produkte zu bahnen. Mit persönlichen Beratungen und vielseitigen Vergleichsrechnern auf der eigenen Website (www.bankstore24.de) will das Unternehmen zudem bei der Suche nach dem besten Konto, der richtigen Geldanlage und dem passenden Strom-Anbieter behilflich sein.

Als Marke der von Dr. Matthias Fischer geleiteten PBM Private Banken Makler AG hat sich Bankstore24 nach eigenen Angaben „die Erarbeitung ganzheitlicher, individueller Finanzkonzepte auf die Fahnen geschrieben“. Der Finanzberater verspricht: „Um dies bestmöglich gewährleisten zu können, ist das Unternehmen im Namen seiner Kunden ständig damit befasst, Banken sowie den gesamten Versicherungs- und Finanzmarkt nach den besten Angeboten im Bereich Konten, Sparen, Finanzierung, Absicherung und Vorsorge zu durchforsten.“ Dadurch schaffe es Bankstore25 „die Vorsorge, den Aufbau von Vermögen und die private Absicherung für ihre Kunden in bestmögliche Bahnen zu lenken“.

Klingt gut, aber auch nicht außergewöhnlich. Auf besonderes Interesse, gerade bei Edelmetallfreunden, muss allerdings eine Presseinfo stoßen, die Bankstore24 am 24. Februar 2015 veröffentlicht hat. Unter der Überschrift „Nur physisches Edelmetall ist Geld, alles andere ist Kredit“ lockt das Unternehmen mit überzeugenden Argumenten für Investments in Gold wie Wertstabilität, langfristigen Inflationsschutz, Knappheit, Liquidität, Abgeltungs- und Mehrwertsteuerfreiheit oder Krisenfestigkeit. Bankstore24 verspricht: „Bei uns profitieren Sie von Anonymität beim Kauf“.

Tatsächlich bietet die Gold-Anlage eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Finanzprodukten im Rahmen des Papiergeld-Systems. „Zum Golde drängt, am Golde hängt doch alles“, das wusste schon Goethe, und es war kein Geringer als Bundesbank-Präsident Jens Weidmann, der auf einem Kolloquium des Instituts für bankhistorische Forschung in Frankfurt darauf hinwies, dass schon der deutsche Dichterfürst das Kernproblem ungedeckter Papierwährungen erkannte. Im „Faust II“ hilft Mephisto dem von Geldnöten geplagten Kaiser aus der Patsche, indem er sich von diesem eine Urkunde ausstellen lässt und sie über Nacht vervielfältigt. Nicht anders machen es im Grunde heute auch die EZB, die Fed und andere Zentralbanken. Geld wird aus dem Nichts produziert: „fiat money“. In Goethes „Faust“ wird der Staat mit dieser Methode seine Schulden los – wie heute die Staaten mit Geldschöpfung durch die Notenpressen.

Viele Privatleute haben das Edelmetall mittlerweile als krisenfeste und wertbeständige Anlageform entdeckt. Die Gold-Anlage hat ihren Weg in die Mitte der Gesellschaft gefunden: Statt auf Lebensversicherungen oder Fondssparpläne greifen mittlerweile auch in den unteren und mittleren Einkommensschichten immer mehr Menschen auf das begehrte Edelmetall als Form der Alterssicherung zurück. Fakt ist: Gold hat nicht nur einen Rohstoffpreis hat, der natürlich Schwankungen unterliegt, sondern auch einen intrinsischen, von Kursschwankungen unabhängigen monetären Wert.

Bedauerlicherweise findet man über diese Sparte des Angebots nur wenig auf der Internetseite von Bankstore24. Das Unternehmen gibt zwar den Ratschlag, „lediglich einen überschaubaren Teil des verfügbaren Vermögens in Edelmetall zu investieren“ und schreibt: „Eine Investition in Edelmetalle sollte in der heutigen Zeit in allererster Linie zur Krisenvorsorge und dem Werterhalt dienen. Dazu ist es jedoch erforderlich, das Edelmetall, ob nun Gold oder Silber, auch physisch zu besitzen.“ Doch welche Leistungen sich dahinter genau verbergen, bleibt zunächst ungewiss.

Da es für Anbieter, die klassische Finanzprodukte im Angebotsportfolio haben und im Banking-Bereich aktiv sind, eher ungewöhnlich ist, Edelmetallanlagen zu empfehlen, haben wir bei Bankstore24 schriftlich angefragt und wollten wissen, ob dahinter eine bestimmte „Philosophie“ steht und ob aktuelle Entwicklungen wie die Geldpolitik der EZB dabei eine Rolle spielen. Außerdem wollten wir erfahren, mit welchen Partnern Bankstore24 im Edelmetallgeschäft zusammenarbeitet, welche Dienst- und Serviceleistungen das Unternehmen hier anbietet und wie die Abwicklung vonstattengeht.

Bislang reagierte Bankstore24 leider nicht auf unsere Anfrage. Da wir allerdings bestrebt sind, insbesondere interessanten Anbietern im Bereich Gold- und Edelmetalle Gehör zu verschaffen, bleiben wir weiter am Ball. Schließlich gilt es angesichts der Fülle von unterschiedlichen Anbietern am Markt, die Spreu vom Weizen zu trennen. Nach seinem Internetauftritt und anderen öffentlich zugänglichen Informationen macht Bankstore24 nicht den Eindruck, ein schwarzes Schaf der Branche zu sein. Insofern sollte das Unternehmen doch jede Möglichkeit nutzen, sich selbstbewusst und kompetent zu präsentieren.

Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten