Diese Seite drucken
Freigegeben in Finanzen

Konstantin Strasser und die MEP Werke

Aus MEP Solar formte Strasser Capital die MEP Werke und eine attraktive Mietkauf Photovoltaik

Mittwoch, 05 Februar 2014 10:06 geschrieben von 
Konstantin Strasser, MEP Werke Konstantin Strasser, MEP Werke
München - Die Strasser Capital Unternehmensgruppe des Münchener Entrepreneurs Konstantin Strasser will mit einem erweiterten Konzept direkt um den Endkunden im Solargeschäft werben. Immobilieneigner sollen zum “Small Ticket” Preis um rund 50 EUR im Monat den von der dafür auf dem Hausdach installierten Solaranlage produzierten Strom selbst nutzen. Mit Smart Grid Systemen gesteuert, könnten die Energiekosten des Haushalts dadurch deutlich gesenkt werden. So bringt Strasser in einem bislang beispiellosen Mietkaufkonzept die individuelle Photovoltaik Anlage aufs Dach der Kunden.

“Es ist ein ganz neues Konzept, nicht mehr die Einspeisevergütung einzustreichen, sondern Strom zum Eigenverbrauch zu produzieren und zu nutzen”, erklärt Strasser-Manager Martin Reichenbach. Die Photovoltaik-Anlage, die Strasser Capital gemeinsam mit den Kunden realisiert, könnte so unter optimalen Bedingungen maximal bis zu 2.450 KW "grünen" Strom im Jahr produzieren. Durchschnittlich müsse man davon 20 Prozent abziehen, um mit 2.000 KW einen realistischen Produktionswert zu erhalten. Bei einem durchschnittlichen Energiebedarf einer mehrköpfigen Familie von etwa 4.500 KW im Jahr rechne sich das Modell für den Kunden, der dann weniger Strom von seinem jeweiligen Energieanbieter beziehen muss.

Die Idee für das Konzept reklamiert Strasser Capital Gründer und Geschäftsführer Konstantin Strasser für sich. Nun justieren die Münchner auch ihre Vertriebsstrategie nach. In Kooperation mit großen Firmen will die Strasser Gruppe über die MEP Werke (die vormals noch unter "MEP Solar" firmierten) die Module im "B2B" Vertrieb anpreisen und vermarkten. Das erscheint bei der speziellen Vertriebsstärke der Strasser Unternehmungen möglich. Zudem wird im Markt kolportiert, dass auch große Telekommunikationsunternehmen und Versorger mitmachen werden.

Letzte Änderung am Donnerstag, 13 Februar 2014 23:50
Artikel bewerten
(14 Stimmen)
Schlagwörter:
Sandra Weiss

Das Neueste von Sandra Weiss

Ähnliche Artikel

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten