Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Europawahl am 25.05.2014

100 Promis werben für Martin Schulz

Donnerstag, 15 Mai 2014 16:05 geschrieben von 
Sigmar Gabriel und Martin Schulz fehlt es nicht an Unterstützung durch "Promis" Sigmar Gabriel und Martin Schulz fehlt es nicht an Unterstützung durch "Promis" Quelle: SPD

Berlin - Die SPD hatte schon immer einen guten Draht zum werktätigen Künstlervolk! 100 Unterstützer haben folgenden Wahlaufruf unterzeichnet. Sie rufen auf, am 25. Mai 2014 Martin Schulz und die SPD zu wählen:

"Mit der Wahl zum Europäischen Parlament am 25. Mai haben wir Bürgerinnen und Bürger zum ersten Mal in der Geschichte der EU die Möglichkeit, unmittelbar Einfluss darauf zu nehmen, wer nächster Präsident der Europäischen Kommission wird. Damit können wir viel stärker als bisher darüber mitentscheiden, welche politische Richtung Europa nehmen soll. Es geht nicht um die Frage, ob wir für oder gegen die EU sind, sondern darum, welches Europa wir wollen.

  • Wir wollen ein friedliches Europa. 100 Jahre nach Beginn des I. Weltkrieges muss gelten: Militärische Gewalt darf nie wieder Mittel der Politik werden. Wir wollen ein Europa, das – angesichts des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine nicht mehr selbstverständlich - auch in Zukunft auf Dialog und Zusammenarbeit setzt. Ein Europa, das sich einer erneuten Spaltung unseres Kontinents entgegenstemmt und einen Rückfall in längst überholt geglaubte Konfrontationsmuster verhindert.
  • Wir wollen ein freies Europa. Ein Europa, das sich Rassismus, Antisemitismus und Homophobie entschlossen entgegenstellt und in dem die Reisefreiheit für alle Bürgerinnen und Bürger gilt. Wir sind froh, dass die Grenzen niedergerissen wurden und wir wollen keine neuen.
  • Wir wollen ein Europa, das sich nicht abschottet, das sich bei der Flüchtlingspolitik an den eigenen Werten orientiert und sich gegen die Ökonomisierung aller Lebensbereiche wehrt. Ein Europa, das die kulturelle Vielfalt auf unserem Kontinent als Reichtum begreift und sie fördert. Ein Europa, das Verbraucherschutz ernst nimmt, weil wir gesunde Lebensmittel wollen, das Vorreiter beim Umweltschutz ist und in dem die Daten seiner Bürgerinnen und Bürger geschützt sind.
  • Wir wollen ein Europa, in dem es gerecht zugeht und die Jugendarbeitslosigkeit bekämpft wird. Ein Europa, das auf Bildung und Wissenschaft setzt und so in die Zukunft unserer Kinder und Enkel investiert. Ein Europa, in dem auch die Banken und Finanzmärkte ihren Anteil an der Beseitigung der Krise beitragen und Steuerschlupflöcher geschlossen werden.
  • Wir wollen ein soziales Europa. Ein Europa, in dem es keinen Wettlauf um den niedrigsten Sozialstandard gibt, das sich vielmehr weltweit für hohe Sozialstandards einsetzt. Ein Europa, das Frauen und Männer gleiche Chancen und Rechte gewährt und Selbstbestimmung ermöglicht.
  • Wir wollen ein starkes Europa, das bei den Verhandlungen mit den USA um ein Freihandelsabkommen europäische Sozial- und Umweltstandards durchsetzt, das den Schutz für die Vielfalt der europäischen Kultur, besonders in der Film- und der Buchbranche, verteidigt und verhindert, dass amerikanischen Konzernen Regressklagemöglichkeiten ermöglicht werden, wenn europäische Standards auf ihre Produkte und ihr Geschäftsgebaren angewendet werden.
  • Wir wollen ein demokratisches Europa. Ein Europa, in dem nicht die Regierungen hinter verschlossenen Türen kungeln, sondern in transparenter Debatte politische Alternativen diskutiert werden. Wir wollen ein Europa, das alle Bürgerinnen und Bürger mitnimmt und sie fragt, bevor wichtige Zukunftsentscheidungen getroffen werden.

Martin Schulz steht für ein solches Europa. Ihm kann man vertrauen. Wir wollen, dass er der nächste Präsident der Europäischen Kommission wird. Deshalb am 25. Mai SPD wählen!"

Erstunterzeichner/innen (in alphabetischer Reihenfolge)

1. Kathrin Ackermann-Furtwängler, Schauspielerin
2. Mario Adorf, Schauspieler
3. Ingo Appelt, Komiker
4. Robert Atzorn, Schauspieler
5. Eckhardt Barthel, Kulturvermittler
6. Hermann Benzing, Politologe
7. Friedhelm Julius Beucher, Behindertensport
8. Hark Bohm, Regisseur
9. Peter Brandt, Historiker
10. Rainer Brechtken, Sportverband
11. Fred Breinersdorfer, Drehbuchautor
12. Uwe Bremer, Maler und Grafiker
13. Wibke Bruhns, Autorin
14. Frank Decker, Politikwissenschaftler
15. Thomas Demand, Künstler
16. Renan Demirkan, Schauspielerin, Autorin
17. Nils Diederich, Politikwissenschaftler
18. Judith Döker, Schauspielerin
19. Friedel Drautzburg, Gastronom
20. Vivi Eickelberg, Kulturberaterin
21. Hannelore Elsner, Schauspielerin
22. Sherko Fatah, Schriftsteller
23. Jan Fitschen, Langstreckenläufer
24. Andreas Fulterer, Sänger
25. Dennis Gansel, Regisseur
26. Frank-Thomas Gaulin, Galerist
27. Hans W. Geißendörfer, Filmproduzent
28. Karin Graf, Literaturagentin
29. Günter Grass, Schriftsteller
30. Helga Grebing, Historikerin
31. Wolfgang Gründinger, Autor
32. Oliver Günther, Wirtschaftsinformatiker
33. Horst Heimann, Politikwissenschaftler
34. Siegfried Heimann, Historiker
35. Johannes Heisig, Maler
36. Enno Hesse, Schauspieler
37. Uwe-Karsten Heye, Autor
38. Hannes Jaenicke, Schauspieler
39. Burkhard Jellonnek, Bildungsfachmann
40. Gesche Joost, Designforscherin
41. Michael Jürgs, Publizist
42. Roland Kaiser, Sänger
43. Gisela Kayser, Künstlerische Leiterin
44. Marc Kayser, Autor
45. Ina Paule Klink, Schauspielerin
46. Kirsten Klöckner, Künstlerin
47. Heike Köfer, Sängerin, Regieassistenz
48. Herbert Köfer, Schauspieler
49. Steffen Kopetzky, Schriftsteller
50. Marco Kreuzpaintner, Filmregisseur
51. Antje Kronacher, Künstleragentur
52. Sebastian Krumbiegel, Musiker
53. Michael Kumpfmüller, Schriftsteller
54. Leonard Lansink, Schauspieler
55. Kira Ludwig, Historikerin
56. Eva Menasse, Schriftstellerin
57. Kristin Meyer, Schauspielerin
58. Mariele Millowitsch, Schauspielerin
59. Gernot Mittler, Behindertensport
60. Barbara Münzing, Galeristin
61. Sten Nadolny, Schriftsteller
62. Oskar Negt, Sozialphilosoph
63. Julian Nida-Rümelin, Philosoph
64. Karin Nowarra, Filmeditorin
65. Gunter Pleuger, Universitätspräsident
66. Reinhard Rauball, Fußballverband
67. Sibylle Reinhardt, Politikdidaktik
68. Madeline Ritter, Kulturvermittlerin
69. Lea Rosh, Publizistin
70. Irana Rusta, Philologin
71. Hella Santarossa, Künstlerin
72. Werner Schaub, Künstler
73. Heinrich Schafmeister, Schauspieler
74. Asta Scheib, Schriftstellerin
75. Oliver Scheytt, Kulturunternehmer
76. Clemens Schick, Schauspieler
77. Peter Schneider, Schriftsteller
78. Friedrich Schorlemmer, Theologe, Autor
79. Gesine Schwan, Politikwissenschaftlerin
80. Olaf Schwencke, Europawissenschaftler
81. Walter Sittler, Schauspieler
82. Tilman Spengler, Schriftsteller
83. Oliver Sperl, Designer
84. Klaus Staeck, Grafiker, Verleger
85. Erwin Staudt, Manager Wirtschaft und Sport
86. Klaus Steppat, Theaterintendant
87. Franziska Sperr, Schriftstellerin
88. Johano Strasser, Schriftsteller
89. Jürgen Tarrach, Schauspieler
90. Frank Oliver Terjung, Filmproduzent
91. Ernst Volland, Karikaturist, Fotograf
92. Sven Walser, Schauspieler
93. Irina Wanka, Schauspielerin
94. Gregor Weber, Autor, Schauspieler
95. Eleonore Weisgerber, Schauspielerin
96. Ernst von Weizsäcker, Umweltforscher
97. Elisabeth Wicki-Endriss, Schauspielerin
98. Patrick Winczewski, Regisseur, Schauspieler
99. Heinrich August Winkler, Historiker
100. Olaf Zimmermann, Kulturrat 

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten