Login

Performance Vertraulich

Freitag, 26 Februar 2021 23:33

Sanuslife: Ewald Rieder vermarktet seine Gesundheitsprodukte mit dem Sanuscoin

Bozen – Das Coronavirus ist für allem für ältere und vorerkrankte Menschen mit geschwächten Immunkräften gefährlich. Die Pandemie erinnert auf dramatische Weise daran, wie wichtig ein gesundes und starkes Immunsystem ist, um gegen Viren und Bakterien gewappnet zu sein. Ein intaktes Immunsystem stärkt die Abwehrkräfte und hilft ganz allgemein, gesund zu bleiben. Einen nachhaltigen Beitrag dazu leisten Bewegung, Sonnenlicht und eine richtige Ernährung. Laufen oder Fahrradfahren stärken das Herz und das Immunsystem. Da solche Aktivitäten unter freiem Himmel stattfinden, gibt es eine weitere Immunstärkung: Wenn Sonnenlicht auf die Haut trifft, beginnt der Körper, das unverzichtbare Vitamin D zu produzieren. Entscheidend für eine starke Abwehr ist insbesondere eine gute Ernährung. Wichtig sind in diesem Zusammenhang Selen, Eisen, Zink und Kupfer sowie die Vitamine A, Vitamin B6 und B12, Vitamin C, D und E, die vor allem in Obst und Gemüse stecken. Ein wesentlicher Teil der Immunabwehr läuft über den Darm, weil sich dort 80 Prozent aller Immunzellen befinden. Wer seinen Darm schonen will, sollte sich ausgewogen mit wenig Zucker, wenig Fleisch und wenig tierischen Fetten ernähren und stattdessen viele Ballast- und Mineralstoffe zu sich nehmen.

weiterlesen ...
Freitag, 19 Februar 2021 22:54

Deutsche Finance Group um Thomas Oliver Müller offeriert mit Club-Deals renditestarke Immobilieninvestments

München – Wer sich in der Vergangenheit für die finanzielle Altersabsicherung nicht auf die gesetzliche Rente verlassen wollte, sondern eine private Vorsorge anstrebte, wählte meist zwischen einem Immobilienkauf, sofern finanzierbar, und einer privaten Rentenversicherung. Die klassische Privatrente mit Beitragsgarantie und gesicherter Rendite wird aber immer mehr zum Auslaufmodell und nur noch von jedem dritten Versicherer angeboten. Die chronischen Niedrigzinsen an den Kapitalmärkten – Ergebnis auch der Politik der Europäischen Zentralbank – machen Lebens- und Rentenversicherungsverträge immer mehr zum renditeschwachen Nischenprodukt. Laut einer Studie der Ratingagentur Assekurata bieten von 47 untersuchten deutschen Unternehmen bloß noch 16 private Rentenversicherungsverträge mit einem lebenslangen Garantiezins von 0,9 Prozent im Neugeschäft an. Ein Jahr vorher waren es immerhin noch 24 Anbieter. Immer mehr Lebensversicherer offerieren Verträge mit weniger Garantien oder sogar ohne feste Renditezusage.

weiterlesen ...