Login

Performance Vertraulich

Gibraltar - Was früher das sprichwörtliche Goldschürfen war, ist heute das digitale Geldschöpfen im expandierenden Markt der Kryptowährungen. Diese werden nicht von staatlichen Zentralbanken, sondern ausschließlich von Privatunternehmen geschaffen und sind das angesagteste Zahlungsmittel aller internetaffinen Zeitgenossen. Begrifflich lehnt sich das immer beliebtere Kryptogeld an die Kryptographie als Wissenschaft von der Informationsverschlüsselung an, die unerlässlich ist, um ein dezentrales und sicheres digitales Zahlungssystem bereitstellen zu können. Der Bitcoin, also die „digitale Münze“, ist das erste öffentlich gehandelte Kryptogeld und bezeichnet gleichermaßen die Währung wie auch das dazugehörende Buchungssystem. Die Überweisungen mit Bitcoins geschehen ganz ohne die bekannten Abwicklungsstellen der Banken und fußen auf der Vernetzung von Computern in großen Rechenzentren.

Singapur - Kryptowährungen sind fast in aller Munde, obwohl vielfach Unklarheit besteht, was darunter eigentlich zu verstehen ist. Dabei handelt es sich um digitalisiertes Geld als neuartigem Zahlungsmittel. Zum Tragen kommen Prinzipien der Kryptographie als der Wissenschaft von der Informationsverschlüsselung, um ein dezentrales und sicheres digitales Zahlungssystem bereitstellen zu können. Kryptogeld wird im Gegensatz zum Geld der staatlichen Zentralbanken ausschließlich durch Privatunternehmen geschöpft.