Login

Performance Vertraulich

Duisburg/Ratingen - Immobilienwertermittlungen rücken immer mehr in den Mittelpunkt von Unternehmensstrategien, seitdem Geschäftsführungen und Anteilseigner Immobilienvermögen nicht mehr nur als eine „inaktive“ Bilanzposition ansehen. Die Erstellung von Wertgutachten durch unabhängige und geprüfte Sachverständige erfolgt aus unterschiedlichen Anlässen. Dazu gehören die Veräußerung von Unternehmen oder Unternehmensteilen mit Immobilienvermögen, der Verkauf einzelner Liegenschaften, unternehmensinterne Umstrukturierungen zur Vermeidung von Steuerrisiken sowie Werthaltigkeitsprüfungen für den Bilanzansatz, um beispielsweise den Abwertungsbedarf oder stille Reserven zu ermitteln. Weitere Bewertungsgründe von Immobilien sind die Taxierung des Zugewinnausgleichs im Rahmen von Ehescheidungen oder Nachlassregelungen bei Erbschaften.

Leipzig - Weil immer mehr deutsche Sparer der schleichenden Enteignung durch Nullzinsen entgehen wollen und ihr Geld im Immobiliensektor investieren, erleben diverse Immobilien-Investmentfonds und Asset Manager einen regelrechten Boom. Deren erklärtes Ziel ist der Erwerb, die Sicherung und die Optimierung des Immobilienvermögens ihrer Investoren. Mit verschiedenen Instrumenten soll die Werthaltigkeit und Verkehrsfähigkeit von Immobilien im Sinne individueller Anlageziele gesteigert werden. Die Goldgräberstimmung in Teilen des Immobilienmarktes ruft leider auch unseriöse Anbieter auf den Plan, die nur das schnelle Geld machen wollen und Anlegerinteressen dabei vernachlässigen. Für eher unerfahrene Anleger ist es deshalb nicht immer leicht, gutes von schlechtem Asset Management zu unterscheiden. Einen ersten Hinweis auf die Vertrauenswürdigkeit eines Unternehmens gibt natürlich die Gewinnentwicklung.