Login

Performance Vertraulich

Langenhagen/Berlin/Heusenstamm - In Artikel 62 der hessischen Landesverfassung heißt es: „Die Denkmäler der Kunst, der Geschichte und Kultur sowie die Landschaft genießen den Schutz und die Pflege des Staates und der Gemeinden. Sie wachen im Rahmen besonderer Gesetze über die künstlerische Gestaltung beim Wiederaufbau der deutschen Städte, Dörfer und Siedlungen.“ Umgesetzt wird dieses Verfassungsgebot im Hessischen Denkmalschutzgesetz (HDSchG), das die Grundlage des Denkmalrechts in dem Bundesland bildet. Als Kulturdenkmal gilt ein Objekt dann, wenn aus künstlerischen, technischen, wissenschaftlichen, geschichtlichen und städtebaulichen Gründen ein öffentliches Erhaltungsinteresse besteht. Ein so definiertes Kulturdenkmal sieht der Staat als schutz- und förderungswürdig an.