Login

Performance Vertraulich

Dubai - Auch Kritiker müssen zugeben, dass Dubai – die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate – immer wieder für Überraschungen gut ist, die das Interesse der Weltöffentlichkeit auf sich ziehen. Ein Beispiel dafür ist der am 11. November 2017 eröffnete Louvre Abu Dhabi. In dem vom Franzosen Jean Nouvel entworfenen Museumskomplex soll demnächst das teuerste Gemälde der Welt zu sehen sein. Das Kunstmuseum besteht aus 55 kastenförmigen Gebäudeteilen, die durch gassenartige Gänge und meerwassergeflutete Kanäle verbunden sind. Darüber spannt sich ein fast 200 Meter weiter Sternendom. Der arabische Louvre verkörpert auf seine Weise den Geist Dubais, mit viel Geld immer Großes, ja Größtes erschaffen zu wollen.

Berlin - Seit Jahren führt die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank zur Enteignung der deutschen Sparer und zur Entwertung von privaten Lebensversicherungen und Altersvorsorgeverträgen. Im Zuge einer kaum noch vermittelbaren Euro-Rettungspolitik dürfen sich südeuropäische Schuldenstaaten wie Griechenland und Italien mit zinsfreien Staatskrediten eindecken und können so – ohne ernsthafte wirtschaftspolitische Reformen einzuleiten – ihre Staatsverschuldung immer weiter in die Höhe treiben.

Frankfurt am Main - Man müsste meinen, dass die angekündigte Politik der Europäischen Zentralbank (EZB), massiv Anleihen aufzukaufen, zumindest bei den Banken auf Wohlwollen stößt. Doch weit gefehlt. Nicht nur die Politik reagierte skeptisch bis ablehnend. Zahlreiche politische Beobachter wiesen darauf hin, dass das Anleiheaufkaufprogramm den Finanzmarkt weiter aufblähen und neue Spekulationsblasen mit sich bringen werde, ohne aber realpolitischen Nutzen mit sich zu bringen. Eine gigantische Geldvernichtungsmaschinerie könnte dadurch in Gang gesetzt werden.