Login

Performance Vertraulich

Leer/Hamburg - Am 6. September dieses Jahres meldete das „Hamburger Abendblatt“ unter der Überschrift „Frachtraten stabilisiert – Reeder rufen Ende der Krise aus“, dass sich in der deutschen Schifffahrtsbranche wieder Zuversicht breitmache und die Talsohle durchschritten sei. Ein weiter wachsender Welthandel mit internationalem Warenaustausch werde der globalen Schifffahrt wieder Auftrieb geben, ist das Blatt aus der hanseatischen Handelsmetropole überzeugt.

Leipzig - Weil immer mehr deutsche Sparer der schleichenden Enteignung durch Nullzinsen entgehen wollen und ihr Geld im Immobiliensektor investieren, erleben diverse Immobilien-Investmentfonds und Asset Manager einen regelrechten Boom. Deren erklärtes Ziel ist der Erwerb, die Sicherung und die Optimierung des Immobilienvermögens ihrer Investoren. Mit verschiedenen Instrumenten soll die Werthaltigkeit und Verkehrsfähigkeit von Immobilien im Sinne individueller Anlageziele gesteigert werden. Die Goldgräberstimmung in Teilen des Immobilienmarktes ruft leider auch unseriöse Anbieter auf den Plan, die nur das schnelle Geld machen wollen und Anlegerinteressen dabei vernachlässigen. Für eher unerfahrene Anleger ist es deshalb nicht immer leicht, gutes von schlechtem Asset Management zu unterscheiden. Einen ersten Hinweis auf die Vertrauenswürdigkeit eines Unternehmens gibt natürlich die Gewinnentwicklung.