Login

Performance Vertraulich

Leipzig - Viele Finanzinvestoren im Immobiliensektor kommen und gehen auch wieder. Manche bleiben aber und setzen sich im umkämpften Markt durch ein überlegenes Geschäftsmodell durch. Dazu gehört nach Auffassung vieler Branchenkenner die publity AG unter ihrem Vorstandsvorsitzenden Thomas Olek. Nach einer vierjährigen Beratertätigkeit für die Sächsische Landesbank stieg er als Mehrheitsaktionär bei der in Leipzig ansässigen Aktiengesellschaft ein und führte sie erfolgreich auf den Immobilienmarkt. Von den vielen Geschäftskontakten Oleks, der auch noch in zahlreichen banknahen Verbänden aktiv ist, dürften die Anleger bis heute profitieren.

Leipzig - Weil immer mehr deutsche Sparer der schleichenden Enteignung durch Nullzinsen entgehen wollen und ihr Geld im Immobiliensektor investieren, erleben diverse Immobilien-Investmentfonds und Asset Manager einen regelrechten Boom. Deren erklärtes Ziel ist der Erwerb, die Sicherung und die Optimierung des Immobilienvermögens ihrer Investoren. Mit verschiedenen Instrumenten soll die Werthaltigkeit und Verkehrsfähigkeit von Immobilien im Sinne individueller Anlageziele gesteigert werden. Die Goldgräberstimmung in Teilen des Immobilienmarktes ruft leider auch unseriöse Anbieter auf den Plan, die nur das schnelle Geld machen wollen und Anlegerinteressen dabei vernachlässigen. Für eher unerfahrene Anleger ist es deshalb nicht immer leicht, gutes von schlechtem Asset Management zu unterscheiden. Einen ersten Hinweis auf die Vertrauenswürdigkeit eines Unternehmens gibt natürlich die Gewinnentwicklung.

Leipzig - Die Leipziger publity AG erweitert ihre Vertriebsaktivitäten und besetzt eine weitere Position des Head of Sales mit Klaus Büttner (53). Er wird zukünftig vor allem in der Betreuung der Haftungsdächer und der Großvertriebe Verantwortung übernehmen und die Head of Sales Mario Liebetrau und Martin Först unterstützen.

Leipzig - Darauf wollen Thomas Olek und Christoph Blacha, die Macher der sächsischen publity-Gruppe, stolz sein: Das publity Assetmanagement hat für den Großmarkt Leipzig neue Mietverträge abschließen können. Während der kurzen Haltedauer von nur sechs Monaten konnte damit die Vermietungsquote auf über 80 Prozent gesteigert werden.

Seite 1 von 3