Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Immobilienprojekte im nödlichen Irak

Ziehen sich Wu Yajun und Klaas Wintorp den Strippenzieher Dr. Stephan Welk zur Seite?

Sonntag, 16 Oktober 2016 23:46 geschrieben von 
Yusef Ahmed und Dr. Stephan Welk in Dubai Yusef Ahmed und Dr. Stephan Welk in Dubai Quelle: PERFORMANCE VERTRAULICH

Dubai - Dr. Stephan Welk (Jahrgang 1967) hat offenbar Anschluß an eine Unternehmensgruppe um die Chinesin Wu Yajun (Jahrgang 1964) und den Deutsch-Niederländer Klaas Wintorp (Jahrgang 1967) gefunden. In Dubai nahmen die drei auf Einladung des Wirtschaftsministeriums der Vereinigten Arabischen Emirate an einem Investorentreffen teil. Inhaltlich sollen Immobilienprojekte auch im nördlichen Irak angeschoben werden.

Dr. Stephan Welk, in den 1990er Jahren um den damaligen Immobilienentwickler Utz Jürgen Schneider in Frankfurt am Main bekannt geworden, gilt als bestens vernetzter Unternehmensberater. Diplomatischen Status hat der gebürtige Nordhesse für den kleinen afrikanischen Staat São Tomé e Príncipe (Quelle: http://www.hessen-depesche.de/politik/dr-stephan-welk-von-korbach-rund-um-die-welt-gekommen.html). Wu Yajun (Longfor Properties) und Klaas Wintorp gelten bereits seit einigen Jahren als eng verbunden. Dabei fiel Wintorp immer mehr bei Sonderakquisen im Bereich hochwertiger Kunst auf. Immobilen dagegen sind mehr die Spezialität seiner Partner. Und Stephan Welk handelte auch schon oft erfolgreich mit umstrittenem Erdöl. Dem Vernehmen nach soll Welk mit der irakischen Familie Bahzani in sehr gutem Kontakt stehen. Bei einer halb offiziellen Sicherheitskonferenz in Erbil im vergangenen Jahr nahm Dr. Stephan Welk sich auch den Hedgefond-Manager Nicu Harajchi vor. Dieser könnte als zusätzlicher Geldgeber für Aufbauprojekte im nördlichen Irak dienen und durch Stephan Welk für Wu Yajun und Klaas Wintorp in Rückhand gehalten werden.

Letzte Änderung am Montag, 17 Oktober 2016 05:52
Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten