Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Von Erstberatung über Eignungstests und Ausbildung bis zum Lizenzerwerb

Wie man mithilfe der Triebwerk Aviation Agency GmbH Verkehrspilot werden kann

Dienstag, 21 November 2017 19:30 geschrieben von 
Wie man mithilfe der Triebwerk Aviation Agency GmbH Verkehrspilot werden kann Quelle: Screenshot vom 21.11.2017 - www.triebwerk-aviation.de

Kempten - Fast jeder kennt in seinem Freundes- und Verwandtenkreis jemanden, der zumindest im Kindesalter davon träumte, Pilot zu werden. Doch kaum einer hat sich seinen frühen Berufswunsch erfüllt. Die allermeisten haben sich nicht einmal informiert, wie man auf einfachstem Wege Verkehrspilot werden kann.

Die Ergreifung dieses Traumberufs scheitert regelmäßig daran, dass die Einstiegsvoraussetzungen unbekannt sind und die Ausbildung aus finanziellen Gründen unerreichbar scheint. Mit diesen Informationsdefiziten und eingebildeten Berufshindernissen will sich die Triebwerk Aviation Agency GmbH nicht abfinden. Das in Kempten ansässige Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, durch die Kooperation mit renommierten Verkehrsfliegerschulen möglichst vielen jungen Leuten einen Berufseinstieg als Verkehrspilot zu ermöglichen.

Experten erwarten in den nächsten 20 Jahren für den europäischen Luftraum einen zusätzlichen Bedarf von etwa 100.000 und einen weltweiten Mehrbedarf von rund 500.000 Verkehrsflugzeugführern. Verkehrspiloten haben deshalb nicht nur einen abwechslungsreichen und aufregenden Beruf, sondern auch einen wirtschaftlich sicheren Job mit guten Perspektiven.

Die Triebwerk Aviation Agency hilft Interessierten beim Erwerb aller Lizenzen, die benötigt werden, um als Verkehrspilot arbeiten zu können. Dabei begleitet man die Aspiranten von der Erstberatung über die zu absolvierenden Eignungstests bis zum Abschluss der Ausbildung. Bei Bedarf hilft man bei der Ausbildungsfinanzierung und bietet unkonventionelle Lösungen an, die auf die finanzielle Ausgangslage eines jeden angehenden Verkehrspiloten zugeschnitten sind. Auch bei der Stellensuche ist das in der Luftfahrtbranche bestens vernetzte Unternehmen den frisch gebackenen Verkehrsflugzeugführern behilflich.Die Allgäuer Berufsdienstleister betonen: „Wir wissen: Viele Menschen wären gerne Verkehrspilot, wissen aber nicht, wie Sie diesen außergewöhnlichen Berufswunsch realisieren können. Die Aufgabe unserer Agentur es ist deshalb, diese Möglichkeiten zu kommunizieren.“

Einige Voraussetzungen sind für die Ausbildung zum Verkehrspiloten natürlich mitzubringen. Die Anwärter müssen zwischen 17 und 35 Jahren alt und guter Gesundheit sein. Eine ausgeprägte Sehschwäche macht die Berufsausübung unmöglich. Das Abitur ist gemäß der neuen europäischen Gesetzgebung (EASA-Part FCL) nicht erforderlich, aber eine abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung schon. Notwendig sind darüber hinaus gute Deutsch- und Englischkenntnisse, Lernbereitschaft, Ausdauer sowie Begeisterungs- und Teamfähigkeit. Die Bewerber dürfen nicht vorbestraft sein.

Vor Beginn der Piloten-Ausbildung müssen drei Selektionsstufen durchlaufen werden. Die Selektionsstufe eins umfasst einen schriftlichen Eignungstest. Getestet werden die logischen Denkfähigkeiten, das räumlich-visuelle Vorstellungsvermögen, Kenntnisse in Mathematik, Physik und Englisch sowie das zahlenlogische Verständnis. Hinzu kommen ein Gesundheitstest in Form eines Fragebogens, ein Mehrfachbelastbarkeitstest, ein Test der Merkfähigkeit, eine Aufmerksamkeitsprüfung und die Erstellung eines psychologischen Profils. In der zweiten Selektionsstufe folgen ein persönliches Eignungsgespräch und ein Test der motorischen Fähigkeiten am Flugsimulator. Die letzte Auswahlstufe beinhaltet eine umfassende flugmedizinische Untersuchung.

Das alles sind keine unüberwindlichen Hürden auf dem Weg zum Traumberuf. Wie dichtete doch Reinhard Mey in einem seiner bekanntesten Lieder:

„Über den Wolken

Muss die Freiheit wohl grenzenlos sein

Alle Ängste, alle Sorgen

Sagt man

Blieben darunter verborgen

Und dann

Würde was uns groß und wichtig erscheint

Plötzlich nichtig und klein.“

Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten