Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Rechts- und Steuerberatung sowie Financial Consulting and Planning

Thomas Entzeroth von der Anlageberatung Picam GmbH wirbt mit Traumrenditen

Dienstag, 12 Dezember 2017 06:04 geschrieben von 
Thomas Entzeroth von der Anlageberatung Picam GmbH wirbt mit Traumrenditen Quelle: Screenshot vom 11.12.2017 - http://picam.de

Berlin - „Nur wer dasselbe Interesse wie sein Kunde hat, kann optimale Ergebnisse für ihn erzielen.“ Das erklärt der Picam-Unternehmensverbund zum Leitmotiv seiner Geschäftspolitik. Picam ist ein loser Zusammenschluss spezialisierter Berater aus der Rechts- und Steuerberatung sowie dem Financial Consulting and Planning. Zu dieser Beratungsgemeinschaft gehören Rechtsanwälte und Notare, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Börsenhändler, Bankkaufleute, Anlageberater und Kundenbetreuer.

„Gemeinschaftliches Ziel der auf ihr Fachgebiet spezialisierten Mitglieder ist high-level financial-planning vermögender Individualkunden sowie die konzeptionelle Ausarbeitung von börsengestützten Anlagesystemen“, erläutert der Vermögensverwalter mit Blick auf Private Banking, Steuerberatung und Stiftungsmanagement. Man legt Wert auf die Feststellung, dass die eigenen Vermögensverwaltungen allesamt den „Status eines Finanzdienstleistungsinstitutes“ haben und „damit unter ständiger, staatlicher Kontrolle zur Wahrung der Anlegerinteressen“ stehen. Die Picam GmbH spricht von einer weitgehenden Deckungsgleichheit von Unternehmens- und Kundeninteressen, weil die eigene Honorierung überwiegend erfolgsbasiert sei. Nur wenn der Kunde gutes Geld verdiene, verdiene man selbst mit.

Der Finanzdienstleister bietet auch seine Beratungsdienste beim Zugang zum traditionsreichen Finanzplatz Zürich an. Eine Ansiedlung von Unternehmen in Zürich bringe erhebliche logistische und wirtschaftliche Vorteile, ganz gleich, ob es sich um produzierende Unternehmen oder um Dienstleistungsfirmen handele. Mit langjährigen Partnern verspricht Picam die professionelle Begleitung des Ansiedlungsprozesses bis hin zur Mitarbeitergewinnung im Schweizer Markt.

Verantwortlich für den optisch und inhaltlich eher bescheidenen Internet-Auftritt von Picam ist die n-balance GmbH mit Sitz in der Berliner Hubertusallee. Internet-Recherchen zufolge ist die Swiss Finance Group AG 47-prozentiger Teilhaber der n-balance GmbH in Berlin-Schmargendorf, die die Domain Picam.de innehat und im Impressum der Picam GmbH steht. Die anderen 53 Prozent der n-balance GmbH sollen Doreen Entzeroth aus Potsdam gehören. Als Geschäftsführer der n-balance GmbH wird der ebenfalls in Potsdam lebende Thomas Entzeroth genannt, der laut seinem Xing-Profil seit 2002 Präsident der Swiss Finance Group AG ist und außerdem als Sales-Manager der Picam  GmbH arbeitet.

Die „Welt“ schrieb über Thomas Entzeroth einmal: „Er ist Vermögensverwalter, manche seiner Kunden halten ihn für einen Großmeister der Winkelzüge, einen Magier. Sie glauben nämlich, dass Entzeroth mit der Anlageberatung Picam schafft, was nicht vielen gelingt: Bruttorenditen von 15 bis 20 Prozent. Die, damit wirbt Picam in Deutschland, spiele man seit Jahren ein.“ In einer Zeit, in der infolge der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank kaum noch Zinserträge abfallen, fühlen sich Anleger von alternativen Investmentideen mit hohem Renditeversprechen verständlicherweise magisch angezogen. 

„Natürlich machen unsere hohen Renditen einige auch misstrauisch“, gibt Entzeroth zu. Seine Firma mache aber „im Prinzip nichts anderes als die Banken im Eigenhandel“. Sein Fachwissen hat er sich in mehreren Berufsjahrzehnten angeeignet. Nach eigener Aussage arbeitete er in den 1990er-Jahren als Wertpapierspezialist der Commerzbank. 1994 habe er mit zwei Kollegen die Picam-Gruppe gegründet, die zunächst nur Geschäfte mit institutionellen Anlegern wie Banken und Energieversorgern gemacht habe. Seit etwa sieben Jahren ist Picam auch im Privatkundengeschäft tätig und verwaltete im letzten Jahr laut Entzeroth rund 300 Millionen Euro meist deutscher Anleger.

Glaubt man ihm, dann sind seit 1997 jährlich Bruttorenditen von mehr als neun Prozent erwirtschaftet worden, mitunter sogar schon über 20 Prozent wie im Jahr 2015. Die Privatkunden von Picam müssen in ständiger Champagnerlaune gewesen sein. Renditeübersichten reichen aber in die Zeit vor 2010 zurück, als Picam noch gar kein Privatkundengeschäft betrieben hat. Dass in einer Tabelle die Renditen von institutionellen Anlegern und Privatkunden vermischt werden, findet Entzeroth unproblematisch: „Wir haben Zahlen gewählt, die mit unserem Handelssystem seit 1997 erzielt worden sind.“ 

Der Vermögensexperte gibt zu, dass Geldanlagen bei der Picam GmbH, die mit der schweizerischen Piccor AG zusammenarbeitet, eine ebenso rendite- wie risikoträchtige Sache sind: „Das müssen uns die Anleger mehrmals unterschreiben.“ Von verschiedenen Anlageversionen entschieden sich die meisten Kunden aus freien Stücken für die Risikovarianten. Für sie gilt: Maximale Rendite, aber eben auch maximales Risiko.

Artikel bewerten
(14 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten