Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Anschubfinanzierung für Anleger ohne Bankkapital

Sachwerte-Investor Autark Group AG wurde von „Wirtschaft TV“ mit dem Service-Prädikat „sehr gut“ ausgezeichnet

Mittwoch, 15 November 2017 05:57 geschrieben von 
Logo "Wirtschaft TV" - Vorstandsvorsitzenden Stefan Kühn Logo "Wirtschaft TV" - Vorstandsvorsitzenden Stefan Kühn Quelle: autark-ag.de

Duisburg/Leipzig - „Was vor ca. drei Jahren mit einer Beteiligungsgesellschaft begann und als alternative Finanzierung für innovative mittelständische Unternehmen im Stil einer Schwarmfinanzierung gedacht war, hat sich heute zu einer der größten Investitionsgemeinschaften in Deutschland mit mehr als 3.200 Partnern und einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 130 Millionen Euro entwickelt.“ So beschreibt die Autark Group AG auf ihrer Internetseite das eigene Geschäftsmodell, das in der Fachöffentlichkeit aber auch schon kritisch hinterfragt wurde.

Die Autark Group AG mit Sitz in Duisburg und die in Leipzig ansässige Autark Invest AG sehen sich als Anschubfinanzierer für private und institutionelle Anleger, die sich durch den Einkauf in Sachwerte von den launenhaften Kapitalmärkten und den Nullzinsen abkoppeln wollen, aber von den Banken kein Geld erhalten. Das börsennotierte Unternehmen um den Vorstandsvorsitzenden Stefan Kühn kauft sich massiv in den Immobilienmarkt ein, um auch Kleinanlegern die Beteiligung an Großinvestments zu ermöglichen. Für die verlässliche Renditeerzielung wird das eingeworbene Investitionskapital auf unterschiedliche Wachstumsmärkte mit eigenständigen Anlageobjekten verteilt. Schwerpunktmäßig setzt man auf große Bürogebäude, touristische Objekte, kulturell genutzte Immobilien sowie klassische Industrieanlagen.

Stefan Kühn erklärt auf Nachfrage: „In unserer Rolle als Investor sehen wir uns natürlich auch als Finanzier von Unternehmen mit guten Ideen und ordentlichen Potenzialen. Wir stellen Kapital für Wachstum zur Verfügung und unterstützen Unternehmen durch unsere strategischen Beteiligungen dabei, ihren erfolgreichen Weg fortzusetzen. Wir springen dort ein, wo die Bank nicht willens oder fähig ist, Liquidität zur Verfügung zu stellen. Wir sehen uns als Beteiligungsgesellschaft immer als Förderer und Unterstützer, um erfolgreiche Geschäfte möglich zu machen.“

Vorstandschef Kühn gilt als schillernde Persönlichkeit, die trotz 25-jähriger Erfahrung in der Finanzindustrie nicht immer ein glückliches Händchen hatte. Der Betriebswirt und Ökonom hat einen eigenen Finanzvertrieb aufgebaut und ist Inhaber mehrerer Beratungs- und Finanzunternehmen. Er kennt wirklich alle Höhen und Tiefen des Geschäfts und hat bewiesen, dass man aus Krisen auch wieder gestärkt hervorgehen kann.

Ein weiteres Vorstandsmitglied der Autark Group AG ist Dimitrios Paparas. Der Sportwissenschaftler, mittelständische Unternehmer und Management-Berater kennt die Finanzindustrie seit vielen Jahren aus zahlreichen Führungsfunktionen. Bei Autark ist er für Personalführung, Marketing und die Förderung der Vertriebsstrukturen zuständig. „Die Autark-Gemeinschaft investiert gemeinsam in lukrative Projekte mit einer breiten Streuung und einer starken Absicherung und profitiert ständig von der wirtschaftlichen Weiterentwicklung. Mittlerweile gehören mehr als 3.200 Kunden und Partner dazu“, erläutert Paparas.Als Vorsitzender des Aufsichtsrates fungiert der Experte der Finanz- und Versicherungswirtschaft Peter Heickel. Er ist auch als Vorstandsvorsitzender eines Beratungsunternehmens im Bereich der privaten Krankenversicherungen tätig.

Servicequalität und allgemeine Kundenzufriedenheit sagen nicht alles, aber viel über ein Unternehmen aus. Das gilt umso mehr für den heißumkämpften Investment- und Immobilienmarkt, in dem sich potenzielle Anleger oft nur schwer ein Bild über die Angebotslage machen können.

Hier will der Onlinesender „Wirtschaft TV“ mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Unternehmen und Börse etwas Orientierung bieten. Der Onlinedienst beliefert zahlreiche deutschsprachige Portale wie Arcor, Freenet, Morgenpost, Rheinische Post, BILANZ, finanzen.ch, Yahoo finance und Focus Online mit Videoinhalten. Korrespondenten berichten für „Wirtschaft TV“ direkt von den Börsenplätzen und für Interviews und Studioaufzeichnungen analysieren bekannte Experten das Weltgeschehen. Die heutige WTV Wirtschaft Television GmbH wurde 2009 von dem Medienunternehmer Julien D. Backhaus gegründet.

Unlängst hat der Onlinesender verschiedene Unternehmen im deutschsprachigen Raum auf ihre Servicequalität hin untersucht. Dabei wurde die Erreichbarkeit des Kundenservice, die Aus- und Weiterbildung der Service-Mitarbeiter, deren Problemlösungskompetenz und die Einhaltung des Qualitätsmanagements unter die Lupe genommen. 15 Unternehmen erhielten die Note „sehr gut“, darunter die Autark Group AG.Neben dem Sachwerte-Investor Stefan Kühn wurden folgende Unternehmen mit dem Prädikat „sehr gut“ ausgezeichnet: Solvium Capital GmbH, Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds, philoro EDELMETALLE GmbH, ProLife GmbH, EMH Europäische Metallhandels AG, Agri Terra KG, HEH Hamburger EmissionsHaus AG, Bernd Nobis Automateneinkommen, Noble Elements GmbH, DiamondProtect by LIS Internet GmbH, IVM GmbH Gesellschaft für innovatives Vertriebsmarketing, Aureus Golddepot GmbH, Sachwert Capital Management GmbH und Lowsoft GmbH.

Die Bewertung fand durch eine Unternehmensbefragung ohne Anspruch auf Vollständigkeit und eine anschließende Auswertung durch die WTV-Redaktion statt. Somit kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Unternehmen, die nicht befragt wurden, auch die Best-Wertung hätten erhalten können. Das Service-Lob für die Autark Group AG wird dadurch freilich nicht geschmälert.

Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten