Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Neue Dependance in Hamburg eröffnet

NorthCapital Kontor expandiert mit Edelstein-basierten Kapitalanlagen

Freitag, 13 April 2018 13:10 geschrieben von 

Schwabhausen - In Zeiten der schleichenden Geldvernichtung durch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) suchen Anleger händeringend nach renditeträchtigen Investitionsmöglichkeiten. In den Blick geraten dabei natürlich Immobilien als „Betongold“, aber auch alternative Geldanlagen in den Bereichen erneuerbare Energien, Schiffscontainer, Digitalwährungen, Edelholzplantagen und Edelsteine.

Vor rund drei Milliarden Jahren bildeten sich im Erdmantel die ersten Edelsteine, deren Wert und Beständigkeit schon die Menschen in der Antike erkannten. Diamanten sind seitdem ein begehrter Sachwert, der meist in Schmuckform getragen oder in einem Safe aufbewahrt wird. Auch im 21. Jahrhundert steigt der Wert von Diamanten beständig. Die Wertsteigerung hängt damit zusammen, dass das bestehende Angebot die hohe Nachfrage aufgrund schrumpfender Edelsteinvorkommen nicht decken kann. Zudem ist die Erschließung neuer Abbaugebiete sehr kostenaufwendig. Als Grundregel gilt, dass 250 Tonnen Erz für einen polierten, einkarätigen Edelstein höchster Qualität verarbeitet werden müssen.

Als Geheimtipp für findige Anleger gelten deshalb Unternehmen, die sich auf die Förderung, Veredelung und Veräußerung von Rohedelsteinen wie Saphire, Rubine, Smaragde oder Alexandrite spezialisiert haben. Dazu gehört auch die weltweit tätige NorthCapital Group mit Standorten in Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Russland, Malta und Brasilien. Der wichtigste Geschäftsbereich der Unternehmensgruppe ist der Handel mit den Erzeugnissen aus brasilianischen Edelstein-Minen. Mit ihrem großen Bestand an Rohedelsteinen ist die NorthCapital Group eines der marktführenden Unternehmen dieser Art. Darüber hinaus tritt sie als Investorin in der Öl- und Gasindustrie sowie der Finanzwirtschaft in Erscheinung.

Das einträgliche Geschäft mit den Edelsteinen beginnt in den Minen Brasiliens, die für beste Qualität bei Farbedelsteinen bekannt sind. In Sao Paulo und Fortaleza ist die NorthCapital Group deshalb ein wichtiger Partner der regionalen Wirtschaft und arbeitet eng mit dem Geologischen Institut einer brasilianischen Universität und der staatlichen Minenaufsicht CPRM Brasil zusammen. Das Unternehmen übernimmt das Aufbereiten, Schleifen, Polieren und Katalogisieren der geförderten Rohedelsteine. Seit dem Jahr 2017 werden alle Vertriebsaktivitäten der NorthCapital Group von der NorthCapital Kontor GmbH gebündelt. Das von Klaus Herb geführte Unternehmen entwickelt zusammen mit Investoren und Banken verschiedenartige Kapitalanlagen, die auf dem Handel mit diesen seltenen und deshalb wertvollen Rohstoffen beruhen. Solche Edelstein-basierten Wertpapiere, Anleihen und Treuhandgeschäfte erfreuen sich nach Einschätzung von Marktexperten immer größerer Beliebtheit.

Die NorthCapital Holding erschließt Kapitalanlegern die gesamte Wertschöpfungskette der Rohedelsteine vom Minenbesitzer über Zwischenhändler, Edelstein-Schleifer und Gutachter bis zum Juwelier. Die Begleitung des gesamten Verwertungsprozesses von der Mine bis zum Einzelhandel macht die Renditestärke der Finanzprodukte der NorthCapital Kontor GmbH aus, die für institutionelle und private Anleger gleichermaßen interessant sind. Das Unternehmen betont die Seriosität seiner Anlageprodukte und erklärt das eigene Geschäftsmodell so: „Zentrales Controlling und detaillierte Dokumentation aller verteilten Arbeitsprozesse in unserem eigens entwickelten IT-System sind die Grundlage für die Entwicklung zertifizierter Finanzprodukte. Die gesamte Wertschöpfungskette ist unterlegt mit direktem Zugriff auf testierte Kennzahlen, Zertifikate und Gutachten renommierter Institute.Auch für uns gilt die alte Kaufmannsregel: Der Gewinn liegt im Einkauf. Edelsteine werden zur renditestarken Anlage, wenn man sie dicht an der Quelle einkaufen kann.“ Man profitiere von jahrzehntealten Geschäftsverbindungen, Beteiligungen an Minen und Einkaufskonditionen, die sonst nur multinationalen Rohstoff-Konzernen gewährt würden.

Die NorthCapital Group verspricht Transparenz vom Einkauf der Rohware bis zum geschliffenen Juwel mit einer tagesaktuellen Wertermittlung aller Bestände auf Basis des sogenannten Gemval Aggregate Index. Die Edelsteine werden von anerkannten Spezialisten mit großer Branchenerfahrung authentifiziert. So setzt man bei der Analyse, Verifizierung und Wertermittlung auf anerkannte gemmologische Labore, die vom Gemological Institute of America Inc. und durch die Fachmitgliedschaft der Deutschen Gemmologischen Gesellschaft (F.G.G.) zertifiziert wurden.

Dass die NorthCapital Kontor GmbH damit Anlegervertrauen gewinnt und sich auf Expansionskurs befindet, zeigt der Ausbau ihrer regionalen Präsenz in Deutschland. Die Verwaltungsgesellschaft der NorthCapital Group hat ihren Hauptsitz in Schwabhausen bei München sowie Dependancen in Berlin, Frankfurt am Main und seit Kurzem in Hamburg. Geschäftsführer Klaus Herb sagte zum neuen Standort Hamburg: „In unserem neuen regionalen Standort im traditionsreichen Paulsenhaus im Herzen Hamburgs bieten wir umfassende Betreuung für institutionelle Investoren wie Family Offices, Vermögensverwaltungen, Makler und Finanzdienstleister, die an innovativen Kapitalanlagemöglichkeiten in hochwertige Rohedelsteine interessiert sind.“ Durch die neue Dependance im Norden werde eine noch intensivere regionale Betreuung des Rohedelsteingeschäfts im Auftrag der NorthCapital Holding gewährleistet. Diese internationale Investmentgesellschaft hat ihren Sitz in Kopenhagen und operiert erfolgreich in den Geschäftsfeldern Edelsteine, Öl, Gas und Finanzen.

Letzte Änderung am Sonntag, 15 April 2018 13:04
Artikel bewerten
(18 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten