Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Risikokapitalgeber Tim Draper rechnet mit immenser Marktkapitalisierung der Kryptowährungen

NEXUS Global: Christian Michel Scheibener setzt auf MLM-Marketing zur Popularisierung von Kryptowährungen

Dienstag, 18 September 2018 20:23 geschrieben von 

London – Der Zukunftsmarkt der Kryptowährungen sendet derzeit unterschiedliche Signale aus. So leidet die nach dem Bitcoin zweitwichtigste Digitalwährung Ethereum an sinkender Nachfrage, und der Ethereum-Mitgründer warnt vor folgenreichen Spekulationen am Kryptowährungsmarkt. Der Bitcoin bringt es gegenwärtig auf eine Marktkapitalisierung von rund 109 Milliarden US-Dollar und Ethereum auf knapp 20 Milliarden US-Dollar. Während sich der Bitcoin in den letzten drei Monaten bei einem Wert zwischen 6.000 und 8.000 US-Dollar einpendeln konnte, ging es für den Ethereum-Kurs steil nach unten. Von ihrem Allzeit-Hoch, das am 13. Januar 2018 bei 1.420 US-Dollar lag, ist die Digitalwährung Ethereum derzeit mehr als 85 Prozent entfernt. Das Internetportal Finanzen.at stellt fest: „Allein in den vergangenen drei Monaten brach der Ethereum-Kurs um rund 63 Prozent ein. Der Bitcoin verlor in diesem Zeitraum im Vergleich dazu jedoch nur knapp acht Prozent an Wert.“

Dieser Wertverlust treibt auch Ethereum-Mitgründer Vitalik Buterin um, der bei einer Blockchain-Konferenz in Hongkong zu große Erwartungen an den Kryptowährungsmarkt dämpfte: „Wenn Sie an dieser Stelle mit einer durchschnittlich gebildeten Person sprechen, hat diese wahrscheinlich schon einmal von Blockchain gehört. Es gibt keine Chance mehr für ein weiteres 1.000-faches Wachstum in dem Raum.“ Buterin geht davon aus, dass sich der Bekanntheitsgrad der kurstreibenden Blockchain-Technologie nicht ohne Weiteres steigern lässt und somit neue Kursfeuerwerke durch einen weiteren Krypto-Hype nicht zu erwarten sind. Das Fachportal Finanzen.at schreibt: „Auch wenn die herkömmlichen Digitalwährungen wie Bitcoin und Ethererum derzeit nicht in der Lage sind, eine breite Nutzerbasis aufzubauen, setzen sich die Forschungen zur zukunftsträchtigeren Blockchain-Technologie unaufhörlich fort. Weitere Marketingmaßnahmen für Digitalwährungen sollten somit das Interesse an den realen Anwendungen und wirtschaftlichen Vorteilen der Blockchain-Technologie wecken und nicht die Gier nach schnellem Reichtum.“

Genau hier setzt das innovative Geschäftsmodell der in Hongkong gemeldeten NEXUS Global Ltd. an, die sich der Wissensvermittlung rund um die Erzeugung von Kryptogeld verschrieben hat. Unternehmensseitig heißt es: „NEXUS bietet die erste echte Multiwallet der Welt im Bereich des Multi-Level-Marketing an. Wir haben als Einstiegs- und Hauptprodukt unsere Bildungspakete gepaart mit Hashpower, der Elektrizität zum Erzeugen von Bitcoins, Ethereum, Dash und vielem mehr.“ Für das Schürfen (englisch: Mining) der bekannten Kryptowährungen arbeitet NEXUS nach eigenen Angaben mit leistungsstarken Miningfarmen in Finnland und China zusammen.

Das von Christian Michel Scheibener gegründete und geführte Unternehmen setzt nicht auf ein einzelnes Produkt, sondern auf eine Produktmischung aus Online Gambling, Online Education, Live-Wetten, binären Optionen, Forex Trading, Cryptotrading, Bitcoin Mining, Exchange und Initial Public Offering (IPO) für die Börse sowie Initial Coin Offering (ICO) für den Digitalwährungsmarkt. CEO Scheibener und seine Führungskräfte Michael Thomale, Manuel Garcia und Arndt Bieberstein haben alle diese Produktgruppen in einer einzigen Multiwallet vereint. Unter einer Wallet versteht man sowohl ein Digitalgeld-Depot als auch ein Programm, mit dem Nutzer Guthaben auf elektronischen Plattformen speichern und für Internet-Zahlungen nutzen können. Auf der Wallet von NEXUS befindet sich zudem das MLM-Backoffice, wo Fiat-Geld in Kryptowährungen und Digitalwährungen in Fiat-Geld umgetauscht werden können.

MLM steht für Multi-Level-Marketing, das auch als Network-Marketing oder Empfehlungsmarketing bezeichnet wird und eine Sonderform des Direktmarketing ist. Das Multi-Level-Marketing zielt nicht nur auf den Verkauf von Produkten, sondern auch auf das Anwerben neuer Vertriebspartner. Für deren Umsatzleistung erhält der Anwerber eine Provision. So haben Kunden einen finanziellen Anreiz, selbst als Vertriebspartner aktiv zu werden und weitere Kunden anzuwerben. Um den Vertriebs- und Geschäftspartnern das nötige Grundwissen über alle Produkte zu vermitteln, hat NEXUS eigens eine Global Akademie aus der Taufe gehoben. Informationspakete ermöglichen Kapitel für Kapitel den Wissenserwerb mit lernunterstützenden Videos und gezielten Wissensabfragen. Bereits für 25 US-Dollar kann eine Art Einsteigerpaket erworben werden, um Zugang zur NEXUS-eigenen Akademie und zur Multiwallet zu erhalten.

Während Ethereum-Entwickler Vitalik Buterin zu einer nüchternen Markteinschätzung rät, rechnet der Risikokapitalgeber Tim Draper damit, dass die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungen in 15 Jahren bei 80 Billionen US-Dollar liegen wird. Das berichtete am 14. September das Finanzportal „DealStreetAsia“. Draper führt das Schwächeln des Kryptowährungsmarktes auf Leute zurück, die Digitalwährungen immer noch nicht als neue Anlagemethode akzeptieren. Sobald die Gesellschaft aber mit der Blockchain-Technologie warm würde, könnte weltweit ein Ruck durch wichtige Branchen gehen. Beim DealStreetAsia PE-VC Summit 2018 in Singapur sagte Draper laut Medienberichten: „Ich denke, dass es einen sehr großen verändernden Charakter auf viele Branchen ausüben wird, von denen wir dachten, dass diese sich nie ändern würden. Das Internet nahm sich Branchen im Wert von 10 bis 100 Milliarden US-Dollar an, Kryptowährungen werden sich den Billionen-Dollar-Märkten annehmen.“ Der Risikokapital-Experte denkt da vor allem an die Finanz-, Versicherungs-, Gesundheits- und Bankenbranche sowie an Regierungsbehörden. Tim Draper verglich den derzeitigen Stand des Digitalwährungsmarktes mit den Anfangszeiten des Internets: „Das Internet startete auf die gleiche Weise: erst gab es große Wellen, die dann zusammenbrachen, wonach die nächste Welle noch konzentrierter und größer wurde. Ich gehe davon aus, dass es hier (bei Bitcoin) ähnlich sein wird.“

Genau darauf setzt auch die NEXUS Global mit ihrem MLM-Marketing für die Erzeugung von und den Handel mit Kryptowährungen.

Letzte Änderung am Dienstag, 18 September 2018 20:30
Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten