Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Für monatlich 49 Euro eine Solaranlage mieten und eigenen Ökostrom produzieren

MEP Werke und Strasser Capital gewinnen Finance for the Future Awards 2017

Dienstag, 06 März 2018 20:42 geschrieben von 
MEP Werke und Strasser Capital gewinnen Finance for the Future Awards 2017 MEP Werke und Strasser Capital gewinnen Finance for the Future Awards 2017 Quelle: Pressemitteilung - MEP Werke GmbH und die Strasser Capital GmbH

München - Die Strasser Capital GmbH ist mit ihrem großen Kompetenz-und Finanznetzwerk eine treibende Kraft beim Ausbau der Solarenergie in Deutschland. Ihr breites Tätigkeitsfeld beschreibt die in München ansässige Kapitalbeteiligungsgesellschaft so: „Neben der Durchführung von Private Equity-Investitionen in bestehende Unternehmen und dem Aufbau eigener Unternehmen strukturiert die Strasser Capital eine Vielzahl moderner Finanzierungslösungen für ihre Beteiligungen. Hierzu zählen unter anderem Eigenkapitalinvestitionen über externe Investoren oder Vermögensanlagen, die Strukturierung von Mezzanine Kapital über Vermögensanlagen oder institutionelle Kapitalgeber. Außerdem gehören Fremdkapitalfinanzierungen über Bankdarlehen oder die Emission und Platzierung von Asset Backed Securities beziehungsweise Bonds über die internationalen Kapitalmärkte an institutionelle Investoren dazu.“ Vor Kurzem wurde zudem eine eigene Crowdinvesting-Plattform konzipiert. Sein Hauptaugenmerk richtet das von Konstantin Strasser geführte Unternehmen auf wachstumsstarke Firmen, die sich der Förderung der erneuerbaren Energien verschrieben haben.

Tochtergesellschaften der Strasser Capital GmbH sind die SC Asset Management GmbH, die Fusconic GmbH & Co. KG, die MEP Werke GmbH, die MEP Ökostrom GmbH, die MEP Energiedienstleister GmbH, die MEP Solar Miet & Service GmbH, die MEP Solar Miet & Service II GmbH, die MEP Vertriebsholding GmbH, die MEP Asset Management GmbH sowie die MEP Solar Miet & Service III GmbH. Damit wird die gesamte Wertschöpfungskette der Sonnenenergieerzeugung von der Logistik, dem Aufbau, dem Betrieb und der Wartung bis zur Vermietung und dem Verkauf von Photovoltaik-Anlagen auf Dächern und Freiflächen abgedeckt.

Vorzeige-Unternehmen von Strasser Capital ist die MEP („My Energy Partner“), die von Konstantin Strasser 2004 zur Errichtung von Solarkraftwerken gegründet wurde und derzeit mehr fast 8.000 Kunden zählt. Die MEP Werke GmbH hat ein äußerst erfolgreiches, weil preiswertes und langfristiges Modell für die Vermietung von Solaranlagen entwickelt. Ohne unerschwingliche Anfangsinvestitionen können Privathaushalte schon ab einem Mietpreis von 49 Euro im Monat eigenen Solarstrom erzeugen und sich so von den großen Energielieferanten abkoppeln. Während deren Strompreise jederzeit steigen können, ist die Energieversorgung aus der gemieteten Solaranlage für die gesamte Mietzeit preislich fixiert. Der MEP-Kunde bekommt für sein Hausdach eine Photovoltaikanlage und kann nach einer Mietdauer von 20 Jahren selbst entscheiden, ob er Eigentümer der Solaranlage werden will.

Die MEP Werke verstehen sich als Full-Service-Anbieter für den Bereich der dezentralen Energieversorgung. Mit ihrem Solaranlagen-Mietmodell für Endverbraucher sind sie zu einem marktführenden Experten für Solarenergie, Stromspeicherung und Energieoptimierung geworden. Im Januar gab man bekannt, dass man zukünftig unter der Marke MEP Switch Green mit dem unabhängigen Ökostromanbieter LichtBlick Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energiequellen und klimaneutrales Erdgas vertreiben wird.

Das Vermietungsmodell der MEP Werke GmbH hat dem Mutterunternehmen Strasser Capital GmbH schon zahlreiche Preise und Auszeichnungen eingebracht. 2017 gehörte man beispielsweise zu den Gewinnern der Finance for the Future Awards in der Kategorie „Start-up and growing enterprises“. In der Begründung hieß es: „Strasser Capital is a German private equity firm specialising in the renewable energy sector. Its long-term vision was to make the green economy open to a much wider market and, in particular, to extend the benefits to all German households. It aimed to transform the solar business from a high-end, capital-intensive investment into a low-cost and popular domestic product accessible and affordable in an uncomplicated way to private households.“

Darüber hinaus gewann man im letzten Jahr den Wealth & Finance Business Award in der Sparte „Best Equity Investment Company – Germany“, erhielt bei den Green Bond Awards 2017 eine Auszeichnung für den ersten Climate-Bond-zertifizierten Green Loan und wurde bei den Business Excellence Awards 2017 in der Kategorie „Capital Investment Firm of the Year – Europe“ gewürdigt.

Nicht nur wegen dieser Auszeichnungen sieht sich Konstantin Strasser mit seinem Unternehmensverbund auf dem richtigen Weg. Auch aktuelle Zahlen belegen die wachsende Attraktivität grüner Investments. Laut einer Analyse der Deutschen Börse und der Climate Bonds Initiative gibt es trotz der Vorreiterrolle Deutschlands immer noch ein immenses Potenzial für Green Bonds. Gerade einmal zehn deutsche Emittenten haben bislang sogenannte Öko-Bonds oder -Loans plaziert.

Artikel bewerten
(14 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten