Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Aras Group aus Dubai setzt auf Unternehmensberatung, Immobilien und Investments

Ist Frieder Löhrer nach Frank Kahn der bekannteste deutsche Vertreter der Aras Group DWC LLC?

Dienstag, 01 Mai 2018 19:11 geschrieben von 
Ist Frieder Löhrer nach Frank Kahn der bekannteste deutsche Vertreter der Aras Group DWC LLC? Quelle: Screenshot vom 01.05.2018 - https://www.aras-group.ae

Dubai - Die in Dubai beheimatete Aras Group DWC LLC ist ein global agierender Projektfinanzierer, der seinen Kunden maßgeschneiderte Leistungen in den Bereichen Unternehmensberatung, Beteiligungen, Warenhandel, Logistik, Immobilien und Investments verspricht. Dem international bestens vernetzten Unternehmensverbund gehören die Aras Investment and Participation Ltd., die Aras Logistic and Distribution Ltd., die Aras Trading and Services Ltd., die Aras Consulting and Advisory Ltd. und die Aras Properties Ltd. an.

Die Aras Investment and Participation Ltd. investiert mit einem Netzwerk aus kapitalkräftigen Banken, Fonds und Privatinvestoren in renditeträchtige Immobilien- und Unternehmensobjekte. Mit durchdachten Investitionsplänen sollen Anleger ein hohes Maß an Planbarkeit und Transparenz für ihre Entscheidungen bekommen. Breitgefächerte Transportleistungen bietet die Aras Logistic and Distribution Ltd. an. In Kooperation mit weltweit tätigen Logistikunternehmen offeriert sie intelligente Transportlösungen von der Warenübernahme und Lagerung bis zur Auslieferung. Während die Aras Trading and Services Ltd.Ansprechpartner für den Güterhandel aus dem asiatischen Raum ist, hat sich die Aras Consulting and Advisory Ltd. mit Partnerunternehmen auf Projektentwicklungen in der arabischen Welt spezialisiert. Um den Ankauf, die Verwaltung und den Verkauf von Immobilien nicht nur in den Vereinigten Arabischen Emiraten kümmert sich die Aras Properties Ltd. Ihre Geschäftsphilosophie beschreibt die Aras Group DWC LLC mit diesen knappen Worten: „Ein hohes Maß an Flexibilität, interkultureller Kommunikation und Vernetzung ermöglicht dabei einfache Lösungsansätze selbst in komplexen Fällen.“ Anleger könnten sich von Anfang an darauf verlassen, grenzüberschreitend und kompetent betreut zu werden. 

Mit seinem interkulturellen Anspruch braucht der Dubaier Projektfinanzierer auf allen wichtigen Märkten kompetente Mitarbeiter. In Deutschland ist in dieser Funktion an erster Stelle Frank Kahn zu nennen. Der Account-Manager der Aras Group vermittelt Risikokapital aus dem arabischen Raum nach Deutschland und hat damit schon einigen Start-ups das nötige Gründungskapital beschafft. In einer Mischung aus Skepsis und Anerkennung wird Kahn mitunter auch der „Hexer von Dubai“ genannt, weil er mit den Petrodollars aus der Golfregion immer wieder bemerkenswerte Projekte anschiebt.

Medienberichten zufolge ist in letzter Zeit neben dem Finanzierungsprofi Frank Kahn auch Frieder C. Löhrer als Darlehensvermittler für die Aras Group DWC LLC tätig geworden. Er gilt in Wirtschaft und Politik als schillernde Figur. Nach seinem Ingenieursstudium in Aachen arbeitete er bei der Thyssen Krupp AG, bei Wacker Chemie und dem Lichthersteller Zumtobel AG. An der britischen Henley Business School absolvierte er berufsbegleitend ein Studium zum Master of Business Administration (MBA). Mit reichlich Praxiserfahrung und zwei Studienabschlüssen im Rücken übernahm er dann Geschäftsführer- und Vorstandspositionen in mehreren namhaften Unternehmen. 

Löhrer ist prominent genug, um es zu einem eigenen Beitrag im Online-Lexikon „Wikipedia“ gebracht zu haben. Dort ist über seine letzten Geschäftsaktivitäten zu lesen: „Seit 2010 ist Löhrer Aufsichtsratsvorsitzender der Lens AG, Leipzig, die Unternehmens- und Prozessanalysen insbesondere für mittelständische Maschinenbau-Unternehmen einschließlich Interimsmanagement, Coaching und Projektmanagement anbietet. Ein Aufsichtsratsmandat besitzt Löhrer auch bei der Quants Vermögensmanagement AG, Nürnberg.“ Auf der aktualisierten Internetseite des fränkischen Vermögensverwalters wird er zwar nicht als Aufsichtsratsmitglied genannt, aber ein Bild zeigt ihn im vertrauten Gespräch mit dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Franz Schreyer. Inzwischen soll Frieder Löhrer Kontakt zur Gründerszene in Dubai aufgenommen haben und so auch auf den Finanzierungsdienstleister Aras Group DWC LLC gestoßen sein. Ein als gut informiert geltendes Online-Portal bezeichnete ihn als „Geschäftspartner“ der Aras Group und ihres Account-Managers Frank Kahn.

Der frühere Industriemanager ist nicht nur geschäftlich ein Hansdampf in allen Gassen, sondern auch politisch hochaktiv. Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 14. Mai 2017 kandidierte er für die FDP im Wahlkreis 112/Dortmund II.  Da er nur auf einem hinteren Platz der FDP-Landesliste stand und das Direktmandat verfehlte, zog er nicht in den Landtag ein. Auf der Internetseite der Dortmunder FDP war über die Ziele des 62-Jährigen zu lesen: „Mehr Gründer! Jede große Idee hat einmal klein angefangen. Jedes erfolgreiche Unternehmen auch. Deshalb setzt Frieder C. Löhrer darauf, Gründer zu fördern.“ Konsequenterweise stand auf seinen Wahlplakaten: „Gründer fördern: Machen wir Ideen zu Arbeitsplätzen.“ Genau hier liegt auch der Tätigkeitsschwerpunkt der Aras Investment and Participation Ltd., die keine Finanzierungs- und Investitionsmodelle für Privatpersonen, aber für Gründer mit Kapitalbedarf anbietet. Im Falle der Aras Group und Frieder Löhrer scheinen sich zwei gesucht und gefunden zu haben.

Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten