Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Golf- und Thermen-Chalets im österreichischen Stegersbach in Planung

IMMACON Projektentwicklung GmbH: Christian Kaltenegger setzt auf exklusive Wohnbauprojekte

Mittwoch, 31 Januar 2018 02:53 geschrieben von 
Christian Kaltenegger von der IMMACON Christian Kaltenegger von der IMMACON Quelle: IMMACON

Wien - In der Immobilienwirtschaft wird unter dem Begriff „Projektentwicklung“ die Konzeption und Planung von größeren Bauprojekten verstanden. Diese besteht aus der Summe aller finanziellen Entscheidungen, rechtlichen Prüfungen und praktischen Maßnahmen, um ein Grundstück für die Bebauung oder sonstige Nutzung vorzubereiten. Im Wohnungsbau beschränkt sich die Projektentwicklung in der Regel auf die Bereitstellung geeigneter Grundstücke und deren Beplanung im Rahmen des Baurechts. Die Immobilienentwicklung umfasst alle Teilschritte vom Grundstückserwerb und der Planung über die Finanzierung bis zum Bau von schlüsselfertigen Gebäuden, die anschließend entweder selbst verwaltet oder verkauft werden. Als Projektentwickler treten – natürlich – Projektgesellschaften, Eigentümer und Bauunternehmen in Erscheinung, denen beratend Architekten und Makler zur Seite stehen. Sie alle wissen, dass in Zeiten von Nullzinsen Immobilien eine solide und langfristig sichere Kapitalanlage mit Steigerungswert sind.

In der Alpenrepublik Österreich sucht derzeit die IMMACON Projektentwicklung GmbH für den eigenen Bestand diverse Ankaufsobjekte in Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, der Steiermark und in Kärnten. Das Unternehmen von Christian Kaltenegger mit Sitz im schönen Wien hat sowohl exklusive Grundstücke als auch sanierungsfähige Altbauten im Blick. Die bisherigen Objekte befinden sich an Top-Standorten in Österreich, Deutschland und Kroatien. Im Eigen- und Fremdauftrag konzentriert sich IMMACON auf die ganzheitliche Entwicklung dieser Wohnbauprojekte unter Berücksichtigung des ökologischen, sozialen und kulturellen Umfeldes.

Eigenen Angaben zufolge konnte man in den letzten Jahren Mitarbeiter mit umfangreichem Praxis-Know-how für alle Phasen der Immobilienentwicklung gewinnen. Damit empfiehlt sich das Unternehmen als professioneller Partner für Investoren, Grundstücksverkäufer, Gemeinden, Banken, Immobilienmakler und andere Projektentwickler.

IMMACON arbeitet sowohl mit eigenem als auch fremdem Kapital, um Investitionspartnern eine gute Kapitalrendite zahlen zu können. Die Wiener übernehmen vollständig die Ausbaufinanzierung und beginnen schon in der Frühphase eines Immobilienprojektes mit den Planungen für den Weiterverkauf. Damit wird die Laufzeit des Kapitaleinsatzes zwecks schnellerer Rendite-Auszahlung reduziert. Investoren verspricht man ein Höchstmaß an Sicherheit durch ständige Bank- und Behördenkontrollen und die Absicherung des Fremdkapitals durch einen Treuhandvertrag und/oder einen Eintrag im Grundbuch. „Sämtliche Bauabnahmen werden durch EU-Sachverständige geprüft, abgenommen und garantiert. Das Qualitätsmanagement und Controlling wird durch die örtliche Bauaufsicht (ÖBA) ausgeführt“, teilt der Immobilienentwickler aus der österreichischen Hauptstadt mit.

Kopf des Unternehmens ist der Baumanager Christian Kaltenegger. Die werbewirksame Frage einesschwedischen Möbelhauses „Wohnst Du noch oder lebst Du schon?” gilt als heimliches Geschäftsmotto des Mannes, der mit der IMMACON Projektentwicklung GmbH , der Living Visions Immobilien GmbH und der Baumacon Baumanagement Consulting GmbH Wohnträume wahr werden lassen will. „Unser Ziel ist, dass jede von uns neu geschaffene oder gestaltete Immobilie einen wesentlichen Beitrag zur Aufwertung des Umfeldes darstellt. Und um das zu erreichen, arbeitet IMMACON bereits in einem sehr frühen Stadium mit namhaften Architekturbüros zusammen“, betonte Kaltenegger auf Nachfrage.

Derzeit arbeitet der Immobilienprofi dem Vernehmen nach an exklusiven Golf- und Thermen-Chalets in Stegersbach im österreichischen Südburgenland als einer der modernsten Wellnessdestinationen Europas.

Artikel bewerten
(14 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten