Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen

Auch publity AG setzt auf "Performance Bericht"

Montag, 02 Juni 2014 17:13 geschrieben von 
Auch publity AG setzt auf "Performance Bericht" Quelle: publity AG

Leipzig - Die Arbeitsgruppe „Transparenz“ des bsi  Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen e.V. (vormals „VGF“) hat ihren Entwurf des neuen Performance-Bericht-Standards vorgelegt, der den Leistungsbilanz-Standard ablösen soll. Man könnte nun meinen, die Damen und Herren des bsi seien nun der Leistungsfähigkeit der Redaktion von "Performance vertraulich" gefolgt und anerkennen deren Wertungen. Doch dem war leider (noch) nicht so. Das Wort "Performance" ist nicht zu schützen, nur der Schriftzug. Und so bleibt die ganze Aktion doch fraglich. Man wirbt um Transparenz. Doch die reine Wahrheit bietet man nicht.

Auf den Zug des "Performance Berichts" ist nun auch die Leipziger Fonds-Industrie der publity AG aufgesprungen. Thomas Olek und Christoph Blacha wollen ganz groß im Immobilienhandel werden.

Durch die Einführung des Kapitalanlagengesetzbuchs (KAGB) zum 22.07.2013 wurde der bisher nur teilregulierte Markt der Anbieter geschlossener Investmentvermögen voll reguliert. Aus der Regulierung ergeben sich diverse Vorschriften zur Rechnungslegung, Prüfung und Offenlegung. Kapitalverwaltungsgesellschaften von Alternativen Investmentfonds (AIF) sind zum Berichtswesen und zur Meldung an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Bundesbank verpflichtet.

Die bsi-Arbeitsgruppe hat einen neuen Verbandsstandard für die Darstellung der „Performance“ und Leistungsfähigkeit einer registrierten oder zugelassenen Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) vorgelegt. Der vorgelegte Entwurf gilt auch für Publikums-AIF wie den aktuellen publity Performance Fonds. Der neue bsi-Standard löst den bisherigen Leistungsbilanz-Standard des Verbandes ab. Die Performance-Berichte werden sich unter Berücksichtigung der neuen gesetzlichen Anforderungen aus Berichtswesen und Prospektierung von den wesentlichen Leistungsbilanzen unterscheiden. Der „Track-Record“ eines Unternehmens wird in den verschiedenen Assetklassen wiedergegeben. Als Folge der neuen Prognosepraxis in der Prospektierung nach dem KAGB wird der bisherige Soll/Ist-Vergleich auf Ebene der AIF aller Voraussicht nach wegfallen. Dafür wurden neue Kennzahlen definiert, die den bisherigen Erfolg und die Erfahrungen in den jeweiligen Assetklassen darstellen. Um ein möglichst umfassendes Bild zu gewährleisten, soll eine Darstellung sowohl auf Ebene der KVG als auch aller von der KVG verwalteten Assetklassen erfolgen.

Die publity Finanzgruppe begrüßt die Anpassung und Weiterentwicklung des bisherigen Leistungsbilanz-Standards und den vorliegenden Entwurf des neuen bsi-Standards „Performance-Bericht“, über den die Mitglieder des bsi bis zum 19.05.2014 im schriftlichen Verfahren abstimmen konnten.

Der aktuelle Performance Bericht der designierten Kapitalverwaltungsgesellschaft, der publity Performance GmbH, wird nach Verabschiedung des neuen bsi-Standards voraussichtlich im Juli 2014 vorliegen.

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten