Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Neue Aras-Investments in der Stadt, die 2020 die Expo ausrichtet

Aras Group DWC LLC investiert in „Pulse-Projekt“ in Dubai-Süd

Mittwoch, 21 Februar 2018 19:52 geschrieben von 
Aras Group DWC LLC investiert in „Pulse-Projekt“ in Dubai-Süd Quelle: Screenshot vom 11.12.2017 - https://www.aras-group.ae

Dubai - Trotz mancher Unkenrufe ist das Investitionsklima in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) immer noch überdurchschnittlich gut. Namentlich Dubai als eines der sieben Emirate der VAE hat die Abhängigkeit von der Ölproduktion weitgehend hinter sich gelassen und in den letzten Jahren einen hochmodernen Dienstleistungssektor aufgebaut. Dass man sich der ganzen Welt als innovativer Investitionsmagnet präsentieren will, zeigt auch der Zuschlag, den man für die Ausrichtung der Weltausstellung 2020 erhalten hat. Mit Dubai wird die Expo erstmals im Nahen Osten stattfinden. Das Emirat Dubai kündigte deshalb schon im Jahr des Zuschlags, also 2013, an, dass diese Expo eine Veranstaltung der Superlative werden soll. Die World Expo findet alle fünf Jahre für die Dauer von sechs Monaten statt und zieht viele Millionen Gäste an, die sich für technologische Innovationen, wissenschaftlichen Fortschritt und neue Geschäftsideen interessieren. Das Motto der siegreichen Bewerbung war „Den Geist verbinden, die Zukunft bauen“.

An der Zukunft der Region baut buchstäblich auch die in Dubai ansässige Aras Group DWC LLC. Zu der breit aufgestellten Firmengruppe gehören die Aras Investment and Participation Ltd., die Aras Logistic and Distribution Ltd., die Aras Trading and Services Ltd., die Aras Consulting and Advisory Ltd. sowie die Aras Properties Ltd.

Die Aras Investment and Participation Ltd. investiert mit einem Refinanzierungsnetzwerk aus Banken, Fonds und Privatinvestoren in diverse Immobilien- und Unternehmensobjekte. Anlegern soll mit einem individuellen Investitionsplan ein Höchstmaß an Transparenz und Planbarkeit geboten werden. Zu berücksichtigen ist in diesem Zusammenhang aber, dass die Investitionen der Aras Group grundsätzlich in Gestalt von Nachrangdarlehen erfolgen. Im Insolvenzfall heißt das, dass die privaten Darlehensgeber erst nach dem Fremdkapital, jedoch vor dem Eigenkapital des Projektträgers bedient werden.

Transport- und Logistikleistungen aller Art bietet die Aras Logistic and Distribution Ltd. an. Durch die Kooperation mit international tätigenLogistikunternehmen verspricht man intelligente Transportlösungen von der Warenübernahme über die Lagerung bis zur Auslieferung. Als Ansprechpartner für den Handel mit Gütern aus dem asiatischen Raum präsentiert sich die Aras Trading and Services Ltd., die eigenen Angaben zufolge einen umfassenden Im- und Export-Service für Waren aller Art anbietet. Die Aras Consulting and Advisory Ltd. hat sich mit Partnerunternehmen auf Projektentwicklungen in der arabischen Welt spezialisiert. Um den Ankauf, die Verwaltung und den Verkauf von Immobilien rund um den Globus kümmert sich die Aras Properties Ltd. In der Eigenwerbung der Aras Group DWC LLC heißt es dementsprechend: „Gemeinsam mit internationalen Partnern bieten wir unseren Kunden weltweit hervorragende Rahmenbedingungen und Konditionen mit jahrelanger Erfahrung in den Bereichen Investment, Beteiligungen, Immobilienkauf und -verkauf, Warenhandel, Unternehmensberatung und Logistik.“

Ein Investmentschwerpunkt von Aras ist derzeit das „Pulse-Projekt“ in Dubai-Süd. Dort liegt der Al Maktoum International Airport, der nach seiner Fertigstellung der größte Flughafen der Welt sein soll. In Dubai-Süd wird sich 2020 auch das Expo-Geschehen abspielen. Das Pulse-Projekt wird in einem dynamischen städtischen Raum in unmittelbarer Nähe eines 70 Meter breiten, sechsspurigen Boulevards realisiert und soll einem neuartigen Lifestyle-Konzept zum Durchbruch verhelfen, das Einzelhandel, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen in bester Umgebung vereint. Das Projekt umfasst auch Reihenhäuser mit zwei oder drei Schlafzimmern, Gärten oder Terrassen sowie separaten Eingängen. Die geplanten Apartmentgebäude bieten für Paare und Familien kompakte Ein-, Zwei- und Drei-Schlafzimmer-Optionen. Der Wohnbezirk ist als Musterstadt konzipiert und bietet einen leichten Zugang zu moderner Infrastruktur, dem bald weltgrößten Flughafen und dem Expo-Gelände 2020.

Ein anderes aktuelles Investmentobjekt ist das sogenannte Warsan Village. Die Aras Group wirbt dafür mit dieser Kurzbeschreibung um Investoren: „Warsan Village grenzt direkt an die International City, angrenzend an die Mohammed bin Zayed Road. Warsan Village ist eine in sich geschlossene Gemeinschaft, die speziell für ein ruhiges, entspanntes Familienleben entwickelt wurde, indem sie eine einzigartige Kombination aus Komfort, natürlicher Schönheit und Komfort vereint. Das Wohnelement dieser Entwicklung wird 936 zweistöckige Stadtwohnungen mit jeweils 187 Quadratmetern einschließlich der Terrassen umfassen. Die Gemeinde verfügt über Annehmlichkeiten wie Restaurants, Cafés und Geschäfte. Die Gemeinschaft wird auch ein 10.000 Quadratmeter großes Clubhaus und eine 1.000 Quadratmeter große Moschee umfassen.“

Auf ominösen Online-Portalen wurden im letzten Jahr wiederholt Falschdarstellungen über die Unternehmensgruppe verbreitet, gegen die Aras mit juristischen Mitteln vorgehen konnte. Auch wegen dieser Negativschlagzeilen betreibt die Aras Group DWC LLC eine möglichst transparente Informationspolitik. Potenzielle Anleger können das direkte Telefongespräch mit englisch- und arabischsprachigen Mitarbeitern der Firmenzentrale suchen oder alternativ schriftliche Online-Anfragen in ihrer eigenen Landessprache verfassen. Die Anfragen werden dann an einen Mitarbeiter weitergeleitet, der die jeweilige Sprache in Wort und Schrift beherrscht.

Letzte Änderung am Mittwoch, 21 Februar 2018 19:58
Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten