Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Wertschöpfungsprozess einer Immobilieninvestition abdecken

Aras Group Consulting Holding GmbH konzentriert sich auf renditeträchtige Immobilien in Berlin

Dienstag, 28 November 2017 22:37 geschrieben von 
Aras Group Consulting Holding GmbH konzentriert sich auf renditeträchtige Immobilien in Berlin QUELLE: PIXABAY.COM | CC0 Creative Commons

Berlin - Der Immobilienmarkt der deutschen Hauptstadt gilt neben München als einer der dynamischsten des ganzen Landes. Experten gehen davon aus, dass Wohnraum in Berlin mindestens bis zum Jahr 2025 rar bleiben wird, was entsprechende Auswirkungen auf Mieten und Kaufpreise hat.

„Ein Ende der Knappheiten ist nicht in Sicht und damit ist auch wenig Hoffnung auf Entspannung gegeben“, sagt Arnt von Bodelschwingh. Der Geschäftsführer des Instituts RegioKontext und Verfasser des Wohnungsmarktberichts 2016 der Investitionsbank Berlin konkretisiert: „Die jetzt erreichten Preisniveaus werden uns aller Voraussicht nach noch länger erhalten bleiben. Wir gehen davon aus, dass auch weitere Steigerungen bei den Mietwohnungen kommen – vielleicht nicht mehr in ganz so rasanter Entwicklung wie in den letzten Jahren seit 2010.“ Im Zeitraum von 2010 bis 2016 sind die Angebotsmieten für freie Wohnungen von 6,30 auf 9,65 Euro je Quadratmeter kalt gestiegen. Das ist eine Zunahme um mehr als 50 Prozent. Mit Blick auf Mietwohnungen und Wohneigentum in Berlin resümiert von Bodelschwingh, dass „erhebliche Knappheiten das Bild“ bestimmen und dies auch so bleiben wird. Der Grund: „Die ständig wachsende Nachfrage, die sich vor allem aus der Zuwanderung von außen speist, muss irgendwie befriedigt werden.“ Für Immobilieninvestoren und -verwalter bleibt Berlin deshalb dauerhaft ein lohnender Markt.

Eine auf Berlin-Immobilien spezialisierte Investment- und Beratungsgesellschaft ist die Aras Group Consulting Holding GmbH. Die auf dem berühmten Kurfürstendamm residierenden Vermögensverwalter können auf langjährig gewachsene Geschäftsbeziehungen mit Investoren, Banken, Fondsgesellschaften, Kommunalbehörden, Mietern, Architekten und Maklern zurückblicken. Entsprechend selbstbewusst hat die Aras Group bis zum Jahr 2019 die Entwicklung von „konzeptionell durchdachten Wohnstrategien“ angekündigt, wodurch das Engagement in den bisherigen Geschäftsfeldern noch mehr Tiefe und Breite bekommen soll.

Hinter dem Unternehmen steht der 1975 in Kreuzberg geborene Irfan Aras mit einer fast 20-jährigen Erfahrung auf dem Berliner Immobilienmarkt. Nach seinem Abitur studierte er Jura an der Freien Universität. Zu seiner Vita sagt der verheiratete Vater zweier Kinder: „Bereits mit 17 Jahren habe ich meinen ersten Kontakt zu Immobilien gehabt, seither hat sich meine Leidenschaft für Immobilien-Projekte stetig verstärkt.“ Auf der Internetpräsenz seines Unternehmens ist zu lesen: „Strategische Partnerschaften, viel Manpower und das Interesse an Details haben seinen Weg geprägt. Erfahrung im Bauwesen, die juristische Schulung und das politische Interesse machen ihn zu einem Allrounder im Berliner Immobiliensegment.“ Aras bescheinigt sich selbst angesichts seiner bisherigen Investments eine Affinität zu Wertsteigerungen und ein Gespür für besondere Entwicklungslagen. Die Aras-Unternehmensgruppe will dabei dem gesellschaftlichen Anspruch auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit Grund und Boden gerecht werden, heißt es.

Der Berliner Immobilienentwickler versucht nach eigener Aussage den gesamten Wertschöpfungsprozess einer Immobilieninvestition abzudecken. Dabei soll nur auf Eigentumswohnungen, Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Gewerbeeinheiten und gemischt genutzte Objekte mit einem nachhaltigen Entwicklungspotenzial und realistischen Renditeprognosen gesetzt werden.

Die Unternehmen des Gesellschafters Irfan Aras führen alle Maßnahmen rund um die Betreuung und Verwaltung von Immobilien durch. Dazu gehören Neuvermietungen, Bonitätsprüfungen der Mieter, der Abschluss von Mietverträgen, Wohnungsübergaben und -rückgaben, marktübliche Mietanpassungen, Betriebskostenabrechnungen sowie Mietinkasso und Mahnwesen. Des Weiteren übernimmt die Aras Group die Abwicklung von Instandhaltungs-, Reparatur- und Modernisierungsmaßnahmen, die Kommunikation mit Mietern, Behörden und Handwerkern, das Leerstandsmanagement, die Budgetplanung, Wirtschaftsabrechnungen,stichtagsgenaue Reportings, das Benchmarking, ein renditeorientiertes Facility-Management und Marktanalysen. Geschäftspartner und Anleger wissen das offenbar zu schätzen.

Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten