Login

Performance Vertraulich

Freigegeben in Finanzen

Alpentourismus sichert Renditen mit Urlaubsdomizilen

„Alpenzauber“ IQ Finanzmanagement: Verkauf und Vermietung von Ferienimmobilien

Dienstag, 03 April 2018 22:13 geschrieben von 
„Alpenzauber“ IQ Finanzmanagement: Verkauf und Vermietung von Ferienimmobilien Quelle: Screenshot vom 03.04.2018 - http://www.alpenzauber.de

Gröbenzell - Alpentouristen begeistern sich neben dem Skifahren vor allem für Land und Leute ihrer Urlaubsregion. Zu den prägenden Eindrücken der Kulturlandschaft gehört das Chalet als ein im Alpenraum weitverbreiteter Haustyp. Chalets werden traditionellerweise aus Holz gebaut oder haben zumindest eine Holzverschalung. Erkennungszeichen ist ein steiles Satteldach mit einem weiten Dachüberstand. In einigen Schweizer Gemeinden dürfen ausschließlich Chalets gebaut werden, um Bausünden vorzubeugen und die Einheitlichkeit des Ortsbildes zu erhalten.

Als im 19. Jahrhundert das Landleben und die Gebirgswelt zunehmend idealisiert wurden, begann sich der europäische Adel und das Bürgertum für das traditionelle Holzhaus im schweizerischen Alpenraum zu interessieren. In den Gärten aristokratischer Residenzen wurden immer häufiger Chalets errichtet, und der Chalet-Stil fand Berücksichtigung bei der Gestaltung von Villen und Landschaftsparks. Mit dem zeitgleich in Mode kommenden Alpentourismus avancierte das Chalet zum Inbegriff des wild-romantischen Ferienhaustyps. Das Wort Chalet – angelehnt an das Lateinische cala  für „geschützten Ort“ – stammt aus der französischsprachigen Schweiz und bezeichnete ursprünglich eine Sennhütte. Heute ist es längst zum Synonym für ein alpines Ferienhaus oder eine Ferienwohnung geworden. 

Auf den Verkauf uriger Appartments, Massivhäuser, Skihütten und anderer Ferienimmobilien hat sich die im oberbayerischen Gröbenzell ansässige IQ Finanzmanagement GmbH & Co. KG spezialisiert. Seit 2009 bietet sie österreichische Feriendomizile in guter Lage an und verspricht dabei beste Qualität, faire Preise und ein hohes Maß an Kundennähe. Geschäftsführer Klaus Hattenkofer empfiehlt sein Unternehmen allen, die eine fertige Skihütte suchen oder die bereits ein Baugrundstück in den Bergen erworben haben, um sich dort ihren Traum von einem Chalet zu verwirklichen. Besondere Ausstattungswünsche realisieren verschiedene Partnerunternehmen. Möglich sind Saunas, Außen-Whirlpools, Schuhwärmer,Markeneinbauküchen, Holzdielenböden, gesonderte Abstellräume, Tiefgaragenplätze, Kaminofen, Skikleidungs-Trockenschränke und vieles mehr.

IQ Finanzmanagement kümmert sich auch um die Weitervermietung von Ferienimmobilien, wenn die Eigentümer diese selbst gar nicht oder nur selten nutzen wollen. Das Gröbenzeller Unternehmen hat mit seinem Hausmeister- und Vermietungsservice also auch diejenigen im Blick, die eine Berghütte nicht für die Eigennutzung, sondern als Investitionsobjekt zur Erzielung von Mieteinnahmen erwerben wollen.Auf der Internetseite alpenzauber.de werden zahlreiche Kauf- und Mietimmobilien im alpenländischen Stil gezeigt, die gleichermaßen als Erholungsdomizil und Geldanlage nutzbar sind. Einige sind schlüsselfertig und können sofort bezogen werden, andere befinden sich noch im Bau. Die IQ Finanzmanagement GmbH & Co. KG rät Interessenten zur unkomplizierten elektronischen oder telefonischen Kontaktaufnahme. 

Investitionen in alpine Ferienimmobilien versprechen weiterhin gute Renditen, da die Alpen auch in Zukunft ein Sehnsuchtsort für Wanderer, Wintersportler und Mountainbiker bleiben werden. Sie sind das weltweit größte Skigebiet und einer der zugkräftigsten Touristenmagnete Europas. Allein in der deutschen Alpenregion werden derzeit pro Jahr etwa 25 Millionen Übernachtungen verzeichnet. Der Fremdenverkehr hat für viele Alpenregionen längst eine zentrale Bedeutung für Einkommen und Beschäftigung. In nicht wenigen Gemeinden liegt der Anteil des Fremdenverkehrs an der Gesamtwertschöpfung bei über 80 Prozent, und der Erwerb und die Vermietung von Feriendomizilen im Chalet-Stil trägt dazu maßgeblich bei.

Die IQ Finanzmanagement GmbH & Co. KG will sich darauf allein aber nicht verlassen, sondern hat ihr Tätigkeitsfeld erweitert. Der Finanzwissenschaftler Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen soll gesagt haben: „Wir müssen vielleicht einfach hinnehmen, dass 95 Prozent der Deutschen ökonomische Analphabeten sind.“ Hier will die IQ Finanzakademie e.V. Abhilfe leisten und wirbt für ihre Schulungsangebote mit den Worten: „Lernen Sie Ihre  finanzpsychologische Prägung zum Thema Geld kennen und beherrschen. In nur wenigen  Schritten erleichtern Sie Ihr Leben im Bereich Finanzen, in nur zwei Schritten revolutionieren Sie Ihre Ergebnisse.“ Die genauen Termine der Veranstaltungen werden den Mitgliedern der Finanzakademie per WhatsApp mitgeteilt und finden in der Sportschule in Oberhaching statt. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 60 Euro im Jahr, und die Teilnahme an den Basis-Seminaren ist für Mitglieder kostenfrei.

Überdies ist man als freier Versicherungsmakler tätig und erklärt: „Seit 1983 versichern wir das Hab und Gut unserer Kunden in In- und Ausland. Besonders achten wir dabei auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Höchste Transparenz, faire Preise und aktuelle Anpassungen für unsere Kunden zeichnen uns aus.“ Wert legt IQ Finanzmanagement dabei auf die Feststellung, dass man keine direkten oder indirekten Beteiligungen von über 10 Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens hat und entsprechend transparent und kundenorientiert Versicherungsprodukte anbieten kann.

Letzte Änderung am Mittwoch, 04 April 2018 05:18
Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten